Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 12.982 Weiterbildungskursen von 644 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Geprüfte/-r Aus- und Weiterbildungspädagoge/-in

Inhalt

In Kooperation mit der Christiani Akademie bieten wir Ihnen einen Fernlehrgang an.

Der Fernlehrgang Lernprozessbegleiter/-in ist für alle geeignet, die die in der AEVO erworbenen Grundkenntnisse vertiefen und erweitern wollen. Er wendet sich an Berufsausbilder/-innen, die ihr eigenes pädagogisches Handeln reflektieren und ihre Ausbildertätigkeit auf eine solide pädagogisch-fachliche Basis stellen möchten. Neben dem Fachwissen zur Gestaltung von Lernprozessen erwerben Sie in diesem Lehrgang auch sehr viel Methodenkompetenz, beispielsweise zum Lernen offline und online.

Mit dem Fernlehrgang Lernprozessbegleiter/-in bereiten wir die Teilnehmenden berufsbegleitend auf den von Christiani verliehenen Abschluss vor. Sie dürfen sich mit Erhalt des Christiani Zeugnisses "Lernprozessbegleiter/-in" nennen.

Sie können den Fernlehrgang 4 Wochen kostenlos und unverbindlich testen.

Handlungsorientiertes Lernen, prozessorientierte Ausbildung, Leittextmethode und Lernen mit neuen Medien: Diese Begriffe stehen für eine moderne Aus- und Weiterbildung und begegnen Ihnen, wenn Sie Ihre prozessorientierten Projekte im eigenen beruflichen Umfeld planen, organisieren und durchführen.

Wir greifen bei diesem Lehrgang auf unsere bewährte Methode des Blended Learning zurück. Der Methoden-Mix sieht neben längeren Selbstlernphasen, in denen die individuellen Projekte erarbeitet werden, insgesamt drei ausgiebige Workshops vor. Bei diesen steht der Erfahrungsaustausch und das Präsentieren der Projektergebnisse im Vordergrund. Unterstützt werden Sie während der gesamten Lehrgangsdauer durch erfahrene Lernbegleiter. Alle 14 Tage werden zusätzlich aktuelle Themen in einer "Online-Sprechstunde" besprochen.

Ergänzt wird das Angebot durch eine Lernplattform im Internet, auf der die Teilnehmer jederzeit miteinander kommunizieren, Kontakt zur Lernbegleitung aufnehmen können, aber auch zahlreiche weitere Lernunterlagen finden.

Der neunmonatige Lehrgang startet mit einem zweitägigen Workshop (online oder in Präsenz). Sie erhalten monatlich einen Leittext mit Zusatzinformationen und Projektanleitungen zur Bearbeitung. Hierzu gibt es ergänzend Online-Meetings, bei denen Sie Ihre Projektergebnisse präsentieren aber auch mit anderen Lehrgangsteilnehmenden und der Lernbegleitung diskutieren können. Nach vier Monaten wird das erste Modul mit einem weiteren Workshop beendet. Nach weiteren fünf Monaten für das zweite Modul schließt der Lehrgang mit einem zweitägigen Workshop ab. Bei Bedarf haben Sie die Möglichkeit, die vorgesehene Dauer zur Absolvierung des Lehrgangs zu verlängern - und das ohne Mehrkosten.

Nach erfolgreicher Bearbeitung der beiden Module und dem Erhalt des Christiani-Zeugnisses dürfen Sie sich "Zertifizierter Lernprozessbegleiter" bzw. "Zertifizierte Lernprozessbegleiterin" nennen.Ablauf des Fernlehrgangs Lernprozessbegleiter/-in

Workshops

3 x 1,5 Tage online, Termine je nach Kursbeginn

1. Startveranstaltung
2. Ende Modul 1 (Lernmonat 05) / Start Modul 2
3. Ende Modul 2 (Lernmonat 09) / Start Modul 3
Module

Modul 1 "Lernprozesse begleiten" Modul 2 "Lernen organisieren"

Online-Sitzungen

16 x vierzehntägig à 45 Minuten abends

Situationsaufgaben

9 x themenbezogen, inhaltlich an den Prüfungsanforderungen orientiert.

Badges

Am Ende jedes Lernmonats gibt es ein Quiz mit Fragen zu den zurückliegend behandelten Lerninhalten. Wenn Sie das Quiz erfolgreich durcharbeiten, erhalten Sie einen Badge. Das ist eine digitale Auszeichnung, die signalisiert, dass Sie Ihr Quiz bestanden haben. Sie erhalten auch einen Badge für die Durchführung Ihrer Projektarbeiten. Die angesammelten Badges werden in der Teilnehmer-Galerie unter Ihrem Namen angezeigt.

Lernplattform

Hier befinden sich Leittexte zu den einzelnen Lernmonaten. Sie erhalten kurze Zusammenfassungen zu den Themen des Lernmonats, den zu lesenden Seiten im Lehrbuch, den Projektaufträgen, Gruppenaufgaben, Situationsaufgaben, weiterführende Links und zu den Terminen. Ihre Lernplattform ist somit der wichtigste Lernort im Verlauf Ihres Kurses. Hier gibt es die Möglichkeit, sich über die anderen Kursteilnehmenden zu informieren (Teilnehmer-Galerie) und sich in den Foren mit den anderen auszutauschen. Die Aufzeichnungen der Online-Sitzungen werden auch auf Ihrer Lernplattform abgelegt. So können Sie sich eine versäumte Sitzung nachträglich anschauen und die Gruppenergebnisse wiederfinden.

Lernbegleitung Erfahrene Lernbegleiter*innen sind über die gesamte Dauer Ihres Fernlehrganges für Sie da und helfen bei der Vorbereitung auf die spätere Prüfung. Das heißt, diese moderieren die Präsenzveranstaltungen und die Online-Sitzungen. Sie geben Ihnen Feedback zu Ihren Projektarbeiten und sind für Sie da, wenn es im Verlauf des Kurses einmal klemmt. Die Kommunikation läuft über alte (Telefon) und neue Kanäle (Messenger, E-Mail).

Lernziele:

Der Fernlehrgang orientiert sich in seiner sachlichen Gliederung an den Vorgaben des Rahmenplans für angehende gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen/-innen. Darin sind die Lernziele detailliert aufgeführt. Eine grobe Orientierung gibt Ihnen diese Aufzählung:

Modul 1 "Lernprozesse begleiten"

1. Lern- und entwicklungstheoretische Grundlagen für die Gestaltung von Lern- und Qualifizierungsprozessen berücksichtigen und erläutern.
2. Didaktische und pädagogische von Lernbegleitung unter Berücksichtigung von Geschäfts- und Arbeitsprozessen und unterschiedlicher jugendlicher und erwachsener Zielgruppen darstellen, erläutern und umsetzen.
3. Lernbegleitung in und außerhalb von Arbeitsprozessen planen, durchführen und evaluieren. Die Organisation der Lernbegleitung auch von Lernungewohnten umsetzen.
4. Lernpsychologische, jugend-, erwachsenen- und sozialpädagogische Methoden zur Erkennung und Behandlung von Problemen und Benachteiligungen im Lernen oder in der Persönlichkeitsentwicklung berücksichtigen.
5. Erkennen und Behandeln von Lernproblemen und Lernbenachteiligungen sowie von Entwicklungsproblemen und -benachteiligungen.
6. Mit Lernenden angemessen und gewaltfrei kommunizieren, Feedback geben, Konflikte deeskalieren, Konfliktgespräche führen.
7. Zusammenarbeit mit sozialpsychologischen, Erziehungsberatungs- und pädagogischen Fachdiensten unterstützen.
8. Lehr- und Lernmedien auswählen und anwenden.
9. Lehr- und Lernhilfen erstellen und anpassen; Mediendidaktik umsetzen.
10. Pädagogische und didaktische Grundsätze sowie technische Möglichkeiten der Medienentwicklung berücksichtigen.
Modul 2 "Lernen organisieren"

1. Lernberatung in Bildungsprozessen, insbesondere bei Lernkrisen durchführen; Abbruchprophylaxe umsetzen.
2. Lerntherapien und Kooperation mit lerntherapeutischen Dienstleistungen ermöglichen.
3. Umgang mit disziplinarischen Problemen kennen.
4. Bildungs- und Entwicklungsberatung für die berufsbiografische Lebensgestaltung und in betrieblichen Veränderungsprozessen durchführen.
5. Kundenorientierte Feststellung von betrieblichem Lern- und Qualifikationsbedarf ermitteln.
6. Betriebliche Ausbildungspläne, betriebliche Zusatzqualifikationen sowie Weiterbildungsmaßnahmen entwickeln.
7. Lernprozesse und Lernsituationen unter Berücksichtigung kundenbezogener Anforderungen planen und modernisieren.
8. Lernbausteine, Lernunterlagen und Lernsequenzen bedarfsorientiert entwickeln.
9. Unterschiedliche Lernorte koordinieren, Ausbildungsverbünde und Serviceausbildungen organisieren. Leistungsumfang:

  • Zugang zur Lernplattform (getaktet modulweise)
  • 2 Lehrbücher zum Fernlehrgang
  • 1 Handbuch "Lehren und Trainieren in der Weiterbildung"
  • 2 Projektaufträge
  • 9 Situationsaufgaben (orientiert an Prüfungsstandard)
  • 16 Online-Sitzungen (vierzehntägig, abends à 45 Min.)
  • 3 Online-Workshops (1,5-tägig)
  • Umfangreiche weiterführende, themenspezifische Dokumente als Download (PDF)
  • Weiterführende Links und Videos zu den einzelnen Lernmonaten
  • Professionelle Lernbegleitung und Betreuung
    Voraussetzung: - Abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf und mindestens ein Jahr Berufspraxis oder
  • einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und mindestens zwei Jahre Berufspraxis und
  • erfolgreich abgelegte Prüfung der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO)

Systemvoraussetzungen

  • PC/Laptop/Tablet mit Internet-Zugang - kabelgebunden oder kabellos (3G oder 4G/LTE)
  • Webcam oder HD-Webcam
  • Head-Set
  • Textverarbeitungs- und Präsentationsprogramme

    Ansprechpartner: Katharina Kunz
    Telefon: +49.261.3047130
    Fax: +49.261.3047121
    Email: kunz@ihk-akademie-koblenz.de

    Zertifikat

    Art: Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss
Aus- und Weiterbildungspädagoge/-in (PrüfO vom 09.12.19) i
Unterrichtsart
Fernstudium i
E-Learning

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
16.04.21 - 25.02.23 09:00 - 15:00 Uhr WE Wochenende
Fr. und Sa.
2496 
Ratenzahlung möglich, Preis zzgl. Prüfungsgebühr.
Training
Online

max. 12 Teilnehmer

Dauer: mehr als 1 Jahr bis 2 Jahre

Mindestteilnehmer: 8

22.10.21 - 22.07.23 09:00 - 15:00 Uhr WE Wochenende
Fr. und Sa.
s.o.
k. A. s.o.

max. 12 Teilnehmer

Dauer: mehr als 1 Jahr bis 2 Jahre

Mindestteilnehmer: 8

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren