Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.202 Weiterbildungskursen von 701 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an einer Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden. Wichtige Regelungen und Programme für Rheinland-Pfalz und bundesweit finden Sie nebenstehend.

Der kostenlose Leitfaden Weiterbildung finanzieren (2018) der Stiftung Warentest zeigt, welche Zuschüsse Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Arbeits­lose, Berufs­rück­kehrerinnen und -rückkehrer sowie Selbst­ständige bekommen können. Er listet Förderprogramme von Bund und Ländern auf, erklärt, wer Anspruch auf Bildungsfreistellung hat und beschreibt, welche Ausgaben sich von der Steuer absetzen lassen.

Information: erstellt am 25.05.10, zuletzt geändert am 08.09.20

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren