Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19729 Weiterbildungskursen von 798 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Abenteuer- und Erlebnispädagogik in der Sozialen Arbeit (Master Baumklettern)

Inhalt

Bäume und Klettern

Zur Abenteuer‐ und Erlebnispädagogik gehört es, Lernorte zu finden und Erlebnisräume zu gestalten, an denen pädagogisch zielgerichtet gearbeitet werden kann.

Wir setzen den Baum als Mittler oder Botschafter von Mensch zu Natur ein. Hieraus entsteht eine Vielzahl von Anlässen sowohl für Aktivitäten als auch

für den Transfer in den Alltag. Bäume sind in vielen Kulturen eng mit den Menschen „verwurzelt“, ihnen werden unterschiedlichste Wirkungen zugeschrieben, sie symbolisieren oder spiegeln bestimmte Eigenschaften wie auch Entwicklungsphasen von Menschen. In Auseinandersetzung mit unserer inneren und äußeren Natur möchten wir auf die grundlegende Verbundenheit des Menschen mit der Natur abheben, unser ökologisches Bewusstsein schärfen, die eigene Handlungskompetenz erweitern und zu einem

nachhaltigen Bildungsverständnis beitragen.

Das Modul verdeutlicht die Möglichkeiten dieses pädagogischen Mediums und befähigt die Teilnehmenden, eigene Projekte durchzuführen und ihr

persönliches Profil zu entwickeln. Mittels Seilen, Knoten, Karabinern und dem Baum als Erlebnisort können Erfahrungsräume gestaltet und in der Gruppe erlebt werden. Im Wechsel von Aktion und Reflexion kann die Wirksamkeit des

eigenen Handelns und die der anderen verstanden werden.

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend organisiert. Wir bieten ein breites Ausbildungsprogramm in erlebnispädagogischen Medien, von etabliert bis innovativ. Die Ausbildung findet in lebensweltnahen (urbanen) oder in klassischen Naturräumen statt. Das Angebot in Form von Einzelmodulen ist für den individuellen Bedarf frei wähl- und kombinierbar

Ziele / Zielgruppe:

Kaum eine Kultur, ein Land, eine Stadt, ein Dorf, ein Platz, ein Schulhof, an dem kein Baum zu finden ist. Die große Auswahl der Lernorte lässt eine Vielzahl
an Arrangements zu und bietet reichhaltige Anschlüsse zu anderen Medien und Methoden.
Die Weiterbildung richtet sich an:
• PersonaltrainerInnen und ?coaches im Profit- oder Non?Profit-Bereich (Entwicklung von Führungskompetenzen,
Teamentwicklung, MitarbeiterInnenmotivation bei Firmentrainings)
• LehrerInnen und SozialarbeiterInnen an Schulen (Schulsozialarbeit, Klassenfahrten, Wandertage,
Projektwochen und Sportunterricht)
• PädagogInnen in der Kinder? und Jugendarbeit (offene Jugendarbeit, Heimerziehung, Ferienfreizeiten,
Waldkindergarten usw.)
• PsychologInnen bei der Therapie (Menschen mit besonderem Förderbedarf, physischen und psychischen Krankheiten, Drogensucht u.v.m.)

Voraussetzungen:

• Hochschulabschluss in Sozialarbeit, Pädagogik, Psychologie, Erziehungs?, Sportwissenschaften oder
• abgeschlossenes Lehramtsstudium oder
• mindestens zweijährige Berufstätigkeit im sozialen Bereich
• ärztliche Bescheinigung über Sporttauglichkeit

Module:

Allround (verpflichtend für den Erwerb eines Zertifkats)

Einführung in sechs verschiedene Medien

Abschluss:

Zertifikat
(Die Frankfurt University of Applied Sciences stellt für jede Kursteilnahme ein Zertifikat mit ausführlicher Beschreibung der erworbenen Qualifikationen aus.

Bei erfolgreicher Teilnahme an mindestens vier Basics wird das Zertifikat „Basics Erlebnispädagogik“ ausgestellt.

Bei erfolgreicher Teilnahme an mindestens vier Basics und zwei Mastern wird das Zertifikat „Master Erlebnispädagogik“ ausgestellt.

Basic Allround ist verpflichtend für den Erwerb eines Zertifkates.)

Ansprechpartner:

Helmut C. Büscher oder Sylvia Ortlieb

Ansprechpartner (email):

info@kompetenzcampus.fra-uas.de

Ansprechpartner (tel):

49.69.1533.2681

Förderung:



Veranstalter:

Frankfurt University of Applied Sciences

Behindertengerecht:

Die Frankfurt University of Applied Sciences am Main ist weitgehend barrierefrei eingerichtet.

Abschluss
MASTER (Studium, 300 Leistungspunkte) i
Sonstiges Merkmal
Naturerlebnispädagoge/-in [privatrechtlich]

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 3 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
07.04.19 - 13.04.19 WE Wochenende
Sa. und So.
895
Im Preis enthalten: Material, Eintritte, Lernplattform mit Lehrgangsmaterial und Diskussionsforum. Hinzu kommen individuelle Kosten für Anreise und Unterkunft/Verpflegung. Werden mehr als drei Basics
Seminarhaus Hildegard von Bingen
Bingen am Rhein

max. 12 Teilnehmer

Dauer: 1-3 Tage
Anmeldeschluss: Laufende Anmeldung möglich!
Stunden:

07.04.19 - 13.04.19 WE Wochenende
Sa. und So.
s.o.
895
Im Preis enthalten: Material, Eintritte, Lernplattform mit Lehrgangsmaterial und Diskussionsforum. Hinzu kommen individuelle Kosten für Anreise und Unterkunft/Verpflegung. Werden mehr als drei Basics
s.o.

max. 12 Teilnehmer

Dauer: 1-3 Tage
Anmeldeschluss: Laufende Anmeldung möglich!
Stunden:

27.04.19 - 29.04.19
Mo. und Sa.
895
Im Preis enthalten: Material, Eintritte, Lernplattform mit Lehrgangsmaterial und Diskussionsforum. Hinzu kommen individuelle Kosten für Anreise und Unterkunft/Verpflegung. Werden mehr als drei Basics
s.o.

max. 12 Teilnehmer

Dauer: 1-3 Tage
Anmeldeschluss: Laufende Anmeldung möglich!
Stunden:

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren