Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 25787 Weiterbildungskursen von 803 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK) - Vorbereitung auf die Externenprüfung

Inhalt

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sind Kaufleute des nationalen und internationalen Güterverkehrs. Sie sind in Unternehmen tätig, die den Transport von Gütern und sonstige logistische Dienstleistungen planen, organisieren, steuern, überwachen und abwickeln. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung arbeiten vor allem in den Bereichen Leistungserstellung, Auftragsabwicklung und Absatz. Sie nehmen ihre Aufgaben im Rahmen betrieblicher Anweisungen und der maßgebenden Rechtsvorschriften selbstständig wahr und treffen Vereinbarungen mit Geschäftspartnern. Zu ihren Aufgaben kann auch das Ausarbeiten zusätzlicher Logistikdienstleistungen gehören, z.B. die Übernahme vor­ oder nachbereitender Aufgaben für Unternehmen.

  • Grundlagen des Wirtschaftens - Arbeits- und Sozialrecht - Kaufmännisches Rechnen - Arbeits- und Umweltschutz - Buchhaltung in der Spedition - Jahresabschluss - Kosten- und Leistungsrechnung - Deckungsbeitrag - Marketing - Die Spedition - Versicherungen und Haftung - Frachtführer - Straße national - Fahrzeugeinsatz und Kostenrechnung - Frachtführer international - Gefahr und Umwelt - LKW Sammelgutverkehr - Luftverkehr - Seeschifffahrt - Eisenbahn / Binnenschifffahrt - Lagerlogistik - Außenhandel - Export- / Importaufträge bearbeiten / Zoll - Logistikdienstleistungen Vorbereitung auf den schriftlichen Teil der Abschlussprüfung Vorbereitung auf das fallbezogene Fachgespräch

Abschluss: Berufsabschluss "Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK)" mit Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (schriftlich, mündlich)

Gültig: Der Ausbildungsnachweis ist unbefristet gültig.

Zielgruppe: Arbeitssuchende, die eine berufliche Tätigkeit als Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung anstreben und eine entsprechende Berufspraxis aufweisen können

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss, mind. 4,5 Jahre Berufspraxis, Prüfungszulassung der zuständigen IHK, Ausnahmeregelung nur in Absprache zwischen Kostenträger, Bildungsträger und IHK sowie ein persönliches Beratungsgespräch.

Rechtliche Grundlage: Die Zulassung zur Abschlussprüfung ohne vorangegangenes Berufsausbildungsverhältnis erfolgt auf der Grundlage des § 45 Absatz 2 Satz 3 des Berufsbildungsgesetzes

Abschluss
Kaufmann/-frau - Spedition und Logistikdienstleistung () i
Abschlussart
Nichtschülerprüfung () i

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren