Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18633 Weiterbildungskursen von 763 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Gefahrgutfahrer/-innen - Erstschulung: Basiskurs

Inhalt

Transportvolumen und wirtschaftliche Bedeutung von Gefahrgut haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Fahrer, die sich für die in den Vorschriften definierten Gefahrguttransporte weiterqualifizieren möchten, benötigen eine Schulung. Wird die Prüfung im Anschluss an die Schulung bestanden, erhält der Teilnehmer eine auf fünf Jahre befristete ADR-Bescheinigung als Nachweis der erforderlichen Kenntnisse. Der Basiskurs ist die für alle Fahrer für die Gefahrgutbeförderung vorgeschriebene Grundschulung. Wer Tanktransporte durchführen möchte, benötigt zusätzlich den Aufbaukurs Tanktransporte. Transporte von explosionsgefährlichen bzw. radioaktiven Stoffen setzen zusätzlich den jeweiligen Aufbaukurs (Klasse 1 für explosionsgefährliche Stoffe bzw. Klasse 7 für radioaktive Stoffe) voraus.

  • Allgemeine Vorschriften - Gefahreneigenschaften - Dokumentation - Fahrzeug- und Beförderungsarten - Umschließungen/Ausrüstung - Kennzeichnung, Bezettelung und orangefarbene Tafeln - Übung zur Abfahrtskontrolle und Ladungssicherung am Fahrzeug über 3,5 t - Pflichten und Verantwortlichkeiten, Sanktionen - Maßnahmen nach Unfällen und Zwischenfällen mit praktischer Feuerlöschübung - IHK Prüfung

Abschluss: ADR-Schulungsbescheinigung nach schriftl. Prüfung (45 Minuten) durch die zuständige Industrie- u. Handelskammer. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung berechtigt diese den Teilnehmer, Stückgut u. Schüttgut-Transporte von Gefahrgut (außer für Stoffe der

Gültig: 5 Jahre ab Datum der Prüfung.

Zielgruppe: (Berufs-)Kraftfahrer*

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: Deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift. Für das Führen eines Kraftfahrzeugs ist zusätzlich eine gültige Fahrerlaubnis, die zu den für den Gefahrguttransport vorgesehenen Fahrzeugen passen muss, erforderlich.

Rechtliche Grundlage: 8.2.1.2 ADR

Zertifikat
ADR Bescheinigung (Gefahrguttransport) i
Sonstiges Merkmal
Gefahrgutfahrer/in

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 6 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
02.07.18 - 04.07.18
Mo. und Mi.
285
Robert- Koch- Str. 50
55129 Mainz

max. 20 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie Mainz
Terminhinweis:
2 1/2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

30.07.18 - 01.08.18
Mo. und Mi.
s.o.
285
s.o.

max. 20 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie Mainz
Terminhinweis:
2 1/2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

03.09.18 - 05.09.18
Mo. und Mi.
s.o.
285
s.o.

max. 20 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie Mainz
Terminhinweis:
2 1/2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

08.10.18 - 10.10.18
Mo. und Mi.
s.o.
285
s.o.

max. 20 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie Mainz
Terminhinweis:
2 1/2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

05.11.18 - 07.11.18
Mo. und Mi.
s.o.
285
s.o.

max. 20 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie Mainz
Terminhinweis:
2 1/2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

03.12.18 - 05.12.18
Mo. und Mi.
s.o.
285
s.o.

max. 20 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie Mainz
Terminhinweis:
2 1/2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren