Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.668 Weiterbildungskursen von 662 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Außenhandel

Inhalt

In einer globalisierten Welt gehören Im- und Exportgeschäfte zur Tagesordnung. Das stellt hohe Anforderungen an die Mitarbeiter im kaufmännischen Bereich, müssen doch eine Vielzahl von Bestimmungen beachtet und Verfahren eingehalten werden.
Im Bereich Außenhandel stehen Ihnen folgende Inhalte zur Auswahl:


  • Exportgeschäfte

  • Außenhandel Grundlagen

  • Incoterms und terms of payment

  • Vertragsvereinbarungen im Außenhandel

  • Dokumente im Außenhandel

  • Zoll Grundlagen

  • Zollanmeldung mit ATLAS

  • Der zugelassene Wirtschaftsbeteiligte

  • Versand (China, Norwegen, Russland)

  • Einfuhrbestimmungen und Einfuhrzollanmeldung mit ATLAS

Informationen zum Lernsystem

Das MWS besteht aus verschiedenen thematischen Modulen. Nach Absprache mit der Agentur für Arbeit wird in einem persönlichen Beratungsgespräch ein individueller Qualifizierungsplan entwickelt. Ausgangspunkt sind dabei Ihre Vorkenntnisse und Ihre Ziele. Den Beginntermin können Sie ggf. in Absprache mit der Agentur für Arbeit selber festlegen. Sie lernen und arbeiten bei der DAA mit Fallstudien, Übungsmandanten und verschiedenen anderen Lernmaterialien (z. B. Videos) und werden von einem Lernberater betreut und von Dozenten unterrichtet.
Agentur für Arbeit
Rentenversicherung
BFD
DAA-Prüfung

Dauer: mehr als 1 Monat bis 3 Monate

Voraussetzung:

Förderungsart
Bildungsgutschein (nach AZAV, Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) i

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren