Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 24.481 Weiterbildungskursen von 646 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Abschlussmodul - Finanzbuchhalter/-in (IHK)

Inhalt

Das Abschlussmodul zur Fortbildung "Finanzbuchhalter/in (IHK)" bietet eine praxisorientierte Zertifikatsprüfung zum Nachweis der für die qualifizierte Arbeit als Finanzbuchhalter oder Finanzbuchhalterin erforderlichen Kenntnisse und Kompetenzen.

Die Zertifikatsprüfung besteht aus einer Fallstudie und einem Fachgespräch.

In der Fallstudie erarbeiten Sie einen Jahresabschluss unter Berücksichtigung der aktuellen steuerlichen und handelsrechtlichen Vorschriften. Das anschließende Fachgespräch gibt Ihnen Gelegenheit, Ihre Arbeit zu erläutern und ergänzende Fragen zu beantworten. Ihre Gesprächspartner sind erfahrene Praktiker aus dem Rechnungswesen.

Zur Vorbereitung der Zertifikatsprüfung haben Sie Gelegenheit, sich intensiv auf die Fallstudie vorzubereiten. Im Rahmen einer Übungs-Fallstudie erlernen Sie die Fallstudien-Technik und Sie können sich einen Eindruck von den Anforderungen und dem mit der Fallstudie verbundenen Arbeitsaufwand zu verschaffen.

Erfolgreiche Absolventen erwerben damit das Zertifikat "Finanzbuchhalter/in (IHK)".

Der Präsenzkurs kann entweder in Vollzeit oder berufsbegleitend als Teilzeitlehrgang belegt werden. Der unmittelbare Kontakt zu den Trainern ermöglicht die direkte Kommunikation. Auf weiterführende Fragen und Verständnisprobleme kann sofort eingegangen werden. Und der Austausch mit Kommilitonen bringt oft weitere, für die Praxis wertvolle, Erkenntnisse.1. Übungen zur Fallstudie
2. Fallstudie
3. Fachgespräch
In der Fallstudie ist ein Jahresabschluss zum 31.12. des Vorjahres zu erstellen. In diesem Rahmen sind Aufgaben zu lösen, die verschiedene Bereiche des betrieblichen Rechnungswesens berühren. .

Im Fachgespräch sollen die Teilnehmer nachweisen, dass sie über das erforderliche Berufswissen eines Finanzbuchhalters verfügen. Das Fachgespräch dauert ca. 15 Minuten je Teilnehmer. Es kann als Einzel- oder Gruppengespräch geführt werden.
Voraussetzung: Voraussetzung für die Zulassung zum Abschlussmodul ist die Vorlage der Zertifikate

  • Jahresabschluss
  • Betriebliche Steuern: Ertragsteuern
  • Betriebliche Steuern: Umsatzsteuer

    Ansprechpartner: Vicky Hammes
    Telefon: +49.261.3047115
    Fax: +49.261.3047123
    Email: hammes@ihk-akademie-koblenz.de

    Zertifikat

    Art: Fortbildung/Qualifizierung
Sonstiges Merkmal
Finanzbuchhalter/in [privatrechtlich] i

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 3 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
16.03.24 - 20.04.24 08:30 - 13:30 Uhr WE Wochenende
Sa.
250  Josef-Görres-Platz 19
56068 Koblenz

max. 30 Teilnehmer

Dauer: mehr als 1 Monat bis 3 Monate

Mindestteilnehmer: 3

26.10.24 - 16.11.24 08:30 - 13:30 Uhr WE Wochenende
Sa.
s.o.
250  s.o.

max. 30 Teilnehmer

Dauer: mehr als 1 Woche bis 1 Monat

Mindestteilnehmer: 3

08.03.25 - 29.03.25 08:30 - 13:30 Uhr WE Wochenende
Sa.
s.o.
250  s.o.

max. 30 Teilnehmer

Dauer: mehr als 1 Woche bis 1 Monat

Mindestteilnehmer: 3

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren