Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18.890 Weiterbildungskursen von 702 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Einbürgerungstest, Termin 20 - Vorankündigung

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Seit dem 1. September 2008 erfordert das Staatsangehörigkeitsgesetz (v. 19.08.07) bundesweit, dass die Einbürgerungswilligen neben dem Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse (B1), auch Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland nachweisen müssen. Dieser Nachweis kann erbracht werden durch:

  • einen im Inland erworbenen Hauptschulabschluss oder mindestens gleichwertigen deutschen Schulabschluss oder höher

oder

  • den erfolgreich bestandenen Einbürgerungstest

oder

  • den erfolgreichen Test "Leben in Deutschland"

Zur Vorbereitung auf den Einbürgerungstest werden Einbürgerungskurse angeboten; die Teilnahme daran ist nicht verpflichtend.
Bei dem Einbürgerungstest handelt es sich um einen Multiple-Choice-Test, der 33 Fragen umfasst, von denen 17 richtig beantwortet werden müssen. Die Testfragen und Antworten können Sie sich im Internet auf den Seiten des Bundesministeriums des Innern www.bmi.bund.de (Rubrik: Einbürgerung/Migration und Integration) herunterladen. Unter der Internetadresse: www.bamf.de/DE/Einbuergerung/OnlineTestcenter/online-testcenter-node.html befindet sich auch die Möglichkeit einen Test ohne offizielles Ergebnis durchzuführen (Beachten Sie hierbei, das Bundesland auszuwählen, in welchem Sie Ihren Wohnsitz haben).
Zur persönlichen Anmeldung bei der Geschäftsstelle KVHS, Ritter-von-Schmauß-Str., Seiteneingang der Berufsschule, muss der Pass sowie die Prüfungsgebühr in Höhe von 25 Euro mitgebracht werden.
Anmeldeschluss: 25.09.2020

Zielgruppe
Migranten/-innen (Teilnehmende)
Sonstiges Merkmal
Einbürgerungstest i

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren