Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18904 Weiterbildungskursen von 806 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Die Behandlung unerlaubter Handlungen aus der Perspektive des Kassenwesens

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Welche Deliktsforderungen sind im kommunalen Bereich vornehmlich denkbar und wie wären diese kassenrechtlich optimalerweise abzubilden.

Das Thema der Deliktsforderungen, resultierend aus begangenen unerlaubten Handlungen, wird in Lehre und Ausbildung regelmäßig (wenn überhaupt) zu kurz behandelt und geht demzufolge in der kommunalen Kassenpraxis häufig unter. Dabei gilt es gerade dort, Ansprüche aus unerlaubten Handlungen besonders zu behandeln. Fallstricke und deren Konsequenzen werden aufgezeigt.

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
31.01.18 09:30 - 16:00 Uhr Ganztägig
Mi.
140
für Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP / 178,22 Euro Sonstige Teilnehmende / 38,00 Euro Tagungspauschale
Rheinallee 55
56154 Boppard

max. 10 Teilnehmer

Referent/in: Ralf Klomfaß
Weitere Infos vom Anbieter

22.10.18 09:30 - 16:00 Uhr Ganztägig
Mo.
140
für Mitglieder Kommunal-Akademie und Landesverwaltung RP / 178,22 Euro Sonstige Teilnehmende / 38,00 Euro Tagungspauschale
s.o.

max. 10 Teilnehmer

Referent/in: Ralf Klomfaß
Weitere Infos vom Anbieter

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren