Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18571 Weiterbildungskursen von 798 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Metallbauer/Metallbauerin - Fachrichtung Konstruktionstechnik (HWK) - Umschulung

Inhalt

Die Anforderungen des Marktes an qualifiziertes Personal bedingen eine fundierte Grund- und Weiterbildung. Für Fachkräfte im metallverarbeitenden Gewerbe bieten sich gute Berufsaussichten und attraktive Arbeitsplätze. In Bereichen der Metallverarbeitung wurden und werden grundlegende Qualifikationen vorausgesetzt, um dem stetigen Wandel, den Einsatz neuer Techniken und zeitgemäßer Technologien gerecht zu werden. Ausgebildete Metallbauer* sind in Industrie-, und Handwerksbetrieben tätig und werden auch zukünftig werden Ihre Fähigkeiten benötigt.

Theorie: - Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes - Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen - Fertigen von Bauelementen mit Maschinen - Herstellen von einfachen Baugruppen - Warten technischer Systeme - Herstellen von Blechbauteilen - Herstellen von Konstruktionen aus Profilen - Herstellen von Umformteilen - Demontieren und Montieren von Baugruppen in der Werkstatt - Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen - Herstellen von Türen, Toren und Gittern - Herstellen von Fenstern, Fassaden und Glasbauten - Herstellen von Treppen und Geländern - Instandhalten von Systemen des Metall- und Stahlbaus - Bewerbungstraining - Prüfungsvorbereitung Praxis: - Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht - Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit - Umweltschutz - Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation - Planen und Steuern von Arbeitsabläufen - Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse - Qualitätsmanagement - Prüfen und Messen - Fügen - Manuelles Spanen und Umformen - Maschinelles Bearbeiten - Instandhalten und Warten von Betriebsmitteln - Schweißen, thermisches Trennen - Manuelles und maschinelles Umformen von Blechen und Profilen - Elektrotechnik - Behandeln und Schützen von Oberflächen - Transportieren von Bauteilen und Baugruppen - Demontieren und Montieren von Bauteilen und Baugruppen - Montieren und Prüfen von hydraulischen, pneumatischen und elektronischen Bauteilen - Einrichten von Arbeitsplätzen an Baustellen - Herstellen von Metall- oder Stahlbaukonstruktionen - Herstellen und Befestigen von Bauteilen und Bauelementen an Bauwerken - Montieren und Demontieren von Metall- oder Stahlbaukonstruktionen - Montieren, Prüfen und Einstellen von Systemen - Instandhalten von Konstruktionen des Metall- oder Stahlbaues - Prüfungsvorbereitung

Abschluss: Gesellenbrief Metallbauer/Metallbauerin - Fachrichtung Konstruktionstechnik; Prüfung vor d. Handwerkskammer

Gültig:

Zielgruppe: Arbeitssuchende Frauen und Männer die im Bereich der Metallverarbeitung tätig waren oder werden möchten

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: Ausreichende Deutschkenntnisse, gute Mathematikkenntnisse, Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss, Alter möglichst 21 Jahre, Beratungsgespräch bei der DEKRA Akademie. Ausnahmeregelung nur in Absprache zwischen Kostenträger, IHK und Bildungsträger.

Rechtliche Grundlage: Verordnung über die Berufsausbildung zum Metallbauer (BGBl. I S. 1468) Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf Metallbauer (KMK-Beschlusssammlung)

Abschluss
Metallbauer/in () i
Förderungsart
Umschulung () i
Bildungsgutschein (nach AZAV) i

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren