Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 22426 Weiterbildungskursen von 762 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) - Umschulung

Inhalt

Die Anforderungen des Marktes an qualifizierte Personaldienstleistung bedingen eine fundierte Grund- und Weiterbildung. Fachkräften bieten sich gute Berufsaussichten und attraktive Arbeitsplätze. Infolge der Globalisierung werden zunehmend immer weiter steigende Warenmengen und deren Transport zukünftig erwartet. In diesem Bereich werden grundlegende Qualifikationen vorausgesetzt, um dem stetigen Wandel, dem Einsatz neuer Techniken und zeitgemäßer Technologien gerecht zu werden. Fachkräfte für Lagerlogistik sind in Industrie-, Handels- und Speditionsbetrieben sowie bei weiteren logistischen Dienstleistern tätig. Die Arbeitsaufgaben umfassen alle Tätigkeiten der Lagerlogistik.

  • Berufsausbildung - Arbeits-, Wirtschafts- und Tarifrecht - Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes - Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit - Arbeits- und Umweltschutz - Arbeitsorganisation, Einsatz von Arbeitsmitteln - Information und Kommunikation - Logistische Prozesse - Qualitätssichernde Maßnahmen - Annahme von Gütern - Transport von Gütern im Betrieb (Gabelstapler bedienen) - Lagerung von Gütern - Kommissionierung und Verpackung von Gütern - Ladungssicherung - Versand von Gütern - Prüfungsvorbereitung - betriebliches Praktikum

Abschluss: Berufsabschluss 'Fachkraft für Lagerlogistik' mit Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer; Personenbezogener 'Fahrausweis für Flurförderzeuge' (DEKRA) mit interner Prüfung der DEKRA Akademie (schriftlich, praktisch).

Gültig: —

Zielgruppe: Personen, die in der Lagerlogistik ihre berufliche Perspektive sehen und einen anerkannten Berufsabschluss erwerben möchten.

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: Allgemeinbildung: Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss Ausnahmeregelung: Nach Absprache zwischen Arbeitsberater und Bildungsträger. Sonstige Bed.: Mindestalter 18 Jahre, ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Voraussetzungen: Hauptschul- oder vergleichbarer Abschluss, Mindestalter 18 Jahre, gesundheitliche Eignung, ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Rechtliche Grundlage: Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist* und Fachkraft für Lagerlogistik vom 26.07.2004 sowie BBIG Kapitel 3 Berufliche Umschulung § 58 ff.

Abschluss
Fachkraft - Lagerlogistik () i
Förderungsart
Umschulung () i
Bildungsgutschein (nach AZAV) i

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren