Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 24.501 Weiterbildungskursen von 645 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Datenschutzbeauftragte/r

Inhalt

Zukünftige betriebliche Datenschutzbeauftragte erhalten durch das Seminar die gesetzlich vorgeschriebene Fachkunde. Nach dem Seminar können sie das Bundesdatenschutzgesetz und andere Normen anwenden sowie eine betriebliche Datenschutzorganisation aufbauen und pflegen. Die Teilnehmer kennen nach diesem Seminar die Aufgaben und Pflichten eines Datenschutzbeauftragten und können diese im betrieblichen Umfeld umsetzen.

  • Einführung in den Datenschutz - Grundlagen des Datenschutzes - Europarechtliche Grundlagen des Datenschutzes - Datenschutz in den beiden christlichen Kirchen - Das Bundesdatenschutzgesetz - Datenschutz und Datensicherheit - Anwendung des BDSG - Bußgeld- und Strafvorschriften - Bestellung eines Datenschutzbeauftragten - Anforderungen an den Datenschutzbeauftragten - Rechte und Pflichten eines Datenschutzbeauftragten - Outsourcing von Dienstleistungen - Datenübermittlung in Drittländer - Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat - Datenschutz im Betriebsratsbüro - Technische und organisatorische Maßnahmen - Verfahrensverzeichnis - Datenschutzaudits und Zertifizierung - Aufbau einer betrieblichen Datenschutzorganisation - Grundzüge der IT-Sicherheit - Sicherheitskonzepte (Passwörter, Anti-Viren, Firewall) - Verschlüsselung und Bundesdatenschutzgesetz

Abschluss: Teilnahmebestätigung der DEKRA Akademie oder optional Zertifikat "Datenschutzbeauftragte/r" (DEKRA) mit interner Prüfung (schriftlich)

Gültig: unbegrenzt

Zielgruppe: Zukünftige Datenschutzbeauftragte, Verantwortliche aus Unternehmen, die für die Datenverarbeitung zuständig sind, Unternehmer und deren Mitarbeiter, die die Dienstleistung des externen Datenschutzbeauftragten anbieten wollen und Interessierte aus dem nicht-öffentlichen Bereich.

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: Abgeschlossene Berufsausbildung und IT-Grundkenntnisse

Rechtliche Grundlage:

Förderungsart
Bildungsgutschein (nach AZAV, Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) i
Sonstiges Merkmal
Datenschutzbeauftragte/r i

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren