Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17.242 Weiterbildungskursen von 621 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Betriebswirt/in (VWA)

Inhalt

Der Studiengang zum Betriebswirt/in (VWA) richtet sich vor allem an Berufstätige mit abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung und einer anschließend mindestens einjährigen Praxis sowie an Hochschulabsolventen anderer Fachrichtungen oder Meister der Industrie und im Handwerk. Als Schulabschluss setzten wir mindestens eine „Mittlere Reife“ voraus.

Der Studiengang richtet sich aber auch an Abiturientinnen und Abiturienten mit allgemeiner oder fachgebundener Hochschulreife und einem Ausbildungsvertrag für einen kaufmännischen beziehungsweise informatikorientierten Beruf.

Studienziel und Konzeption
Der berufsbegleitende Studiengang vermittelt wissenschaftlich fundierte und an der Unternehmenspraxis orientierte Kenntnisse in den Fachgebieten Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Recht und Staatsrecht. Ziel des Studienganges ist es, Mitarbeiter/innen der privaten Wirtschaft, aber auch des öffentlichen Dienstes, auf höherwertige berufliche Tätigkeiten vorzubereiten und ihnen dafür die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden auf wissenschaftlicher Grundlage zu vermitteln. Diese Zielsetzung schließt die Verpflichtung ein, die Lehrangebote der Fortbildungsveranstaltungen ständig modernen Erkenntnissen und Anforderungen anzupassen und neue Schwerpunkte zu setzen. Weiterhin vertieft der Studiengang das allgemeine Berufswissen, fördert kritisches Denkvermögen und weitet den Blick über den eigenen Aufgabenbereich hinaus auf betriebliche und gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge.

Das Studienkonzept ist modularisiert, d.h. es ist i.d.R. ein jährlicher Einstieg in den Studiengang möglich. Sollten sich bei den Studierenden Planänderungen ergeben, so kann das Studium auch unterbrochen und später wieder aufgenommen werden.
In einem Modul werden sämtliche relevanten Grundlagen sowie spezielle übergreifende Zusammenhänge aufgezeigt. Als studienerleichternd haben sich die studienbegleitenden Prüfungen herausgestellt, die am Ende in der Diplomnote zusammengeführt werden. Mit Ende des sechsten Semesters und bestandener mündlicher Abschlussprüfung ist dann auch das Ziel „Wirtschaftsdiplom“ erreicht.

Der Studiengang ist bewusst wissenschaftlich ausgerichtet und an den Inhalten von regulären Hochschulstudiengängen ausgerichtet. An der VWA Trier war das Vorbild die Bachelor-Studiengänge in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre der Universität Trier.

Fachleute mit solchen Kenntnissen sind auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Die besondere Konzeption des Studiengang erlaubt nach Abschluss des Wirtschafts-Diploms ein Aufbaustudium zum Bachelor of Arts, das ebenfalls unter der Betreuung des VWA-Teams in Trier studiert werden kann und anschließend die Tür zu Master- und Promotionsstudiengängen eröffnet.

Studieninhalte und Fachgebiete
Das Studium zur Betriebswirtin (VWA) bzw. zum Betriebswirt (VWA) umfasst vier Fachgebiete, die es Ihnen in der alltäglichen Berufspraxis ermöglichen werden, die betrieblichen Zusammenhänge besser beurteilen und aktuelle wissenschaftlich fundierte Methoden zur Problemlösung heranziehen zu können (Fachgebiet: Betriebswirtschaftslehre),
die Entwicklungen in der Volkswirtschaft im Detail reflektieren und deren Konsequenzen für das betriebliche Geschehen ableiten zu können (Fachgebiet: Volkswirtschaftslehre),
die Zusammenhänge und Entwicklungen der Allgemeinen Staatslehre, Staatsrecht, Wirtschaftsverwaltungsrecht sowie wirtschaftsrelevante Spezialbereiche des besonderen Verwaltungsrechts zur Problemlösung im öffentlichen Bereich heranziehen zu können (Fachgebiet: Staats- und Verwaltungsrecht),
die rechtlichen Konsequenzen betrieblicher Handlungen abschätzen und sich sicher im Rechtsraum der Privatwirtschaft bewegen zu können (Fachgebiet: Privatrecht).

Die Konzentration der Studieninhalte auf das Wesentliche ermöglicht eine feste zeitliche Begrenzung des Studiums, verbunden mit der weiteren Berufstätigkeit. (Vorlesungszeiten: freitags 18.15 - 21.15 Uhr, samstags 08.30 - 12.45 Uhr)

Abschlussart:
Wirtschaftsfachwirt/in (VWA) nach 3 Semestern
Betriebswirt/in (VWA) nach 6 Semestern

und für VWA-Absolventen: Bachelor of Arts (Hochschulabschluss)

Informationen / Anmeldeformular unter: www.vwa-trier.de

Abschlussart
Aufstiegsfortbildung (nach BBiG, HwO) i
Sonstiges Merkmal
Einstieg bis Kursende möglich (Terminoption)

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "34. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren