Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.865 Weiterbildungskursen von 708 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Individuelle Modulare Qualifizierung im Bereich Zahntechnik

Inhalt

Fachkräftemangel besteht nicht nur in den medizinisch/therapeutischen Berufen sondern auch in den medizinischen
Handwerksberufen. Der Einsatz computergesteuerter Fertigungsverfahren in der Zahntechnik erfordert gut
ausgebildete Fachkräfte mit hoher Fachkenntnis.
Die Qualifizierung im Bereich Zahntechnik wendet sich an Arbeitssuche Zahntechniker, die zur Verbesserung
ihrer beruflichen Integrationschancen eine weiterführende Fach-Qualifizierung erwerben wollen, oder an Zahntechnische Hilfskräfte, auch im Hinblick auf eine externe HWK-Gesellenprüfung, oder an Auszubildende, die sich fortbilden möchten.
Voraussetzungen
• Berufsausbildung oder langjährige Berufserfahrung im Bereich Zahntechnik
• Fähigkeit eigenverantwortlich und selbständig zu arbeiten.
• Gefühl für Ästhetik und Formensinn
• ausgeprägte manuelle Geschicklichkeit und Geduld
• Begeisterungsfähigkeit für neue Technologien
• mindestens Hauptschulabschluss (oder vergleichbarer Schulabschluss)
Inhalte:
• 1 Modellgusstechnik

  • 1a Klammermodellguss
  • 1b Kombinierter Zahnersatz

• 2 Totalprothetik

  • 2a Aufstellungen
  • 2b Individualisieren

• 3 Metallkeramik

  • 3a Frontzahnästhetik
  • 3b Funktionelle Seitenzahnkonstruktion

• 4 Fräs- und Riegeltechnik

  • 4a Fräsen
  • 4b Riegel

• 5 Kronen- und Brückentechnik

  • 5a Aufwachstechnik
  • 5b Kunststoff/Composit-Verblendtechnik

• 6 Kombinierter Zahnersatz (in Verbindung mit den Modulen 3, 4, 5)

  • 6a kombiniert festsitzend/herausnehmbarer Zahnersatz
  • 6b konfektionierte Halteelemente

• 7 Kieferorthopädie

  • 7a KFO Geräte, Aktive Platten, Mehrsektorenplatten
  • 7b Funktionskieferorthopädische Geräte, Aktivatoren

• 8 Beruflicher Wiedereinstieg

  • 8a Auffrischung der zahntechnischen Fertigkeiten
  • 8b Vermittlung von aktuellen Techniken

• 9 Prüfungsvorbereitung

  • 9a Vorbereitung praktische Gesellenprüfung
  • 9b Vorbereitung theoretische Gesellenprüfung

• 10 Azubi-Modul
• 11 Zahnmedizinstudenten-Modul

Termin:

Beginntermin individuell nach Absprache
Komplettes Modul 12 Wochen, Teilmodul 6 Wochen
Unterrichtszeiten: Mo-Mi 8:00 – 16:00 Uhr
Mi 8:00 – 15:00 Uhr
Fr 8:00 – 13:00 Uhr
Abschluss: Gesellenprüfung vor der Handwerkskammer Kaiserslautern

Abschluss
Zahntechniker/in (HWK) (Ausbildungsberuf (BBiG)) i

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren