Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.707 Weiterbildungskursen von 664 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

EINFUHR von Waren aus Drittländern

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Das Seminar gibt einen umfassendenÜberblicküber die notwendige Zollabwicklung im Warenverkehr mit Ländern außerhalb der europäischen Union. Anhand von anschaulichen Beispielen und eigenständigenÜbungen werden Sie in die Lage versetzt, zollrechtlich die Abläufe von Einfuhrgeschäften und die damit verbundenen Verantwortlichkeiten zu verstehen und die notwendigen Tätigkeiten selbständig abzuwickeln. Zur praxisnahen Seminargestaltung steht jedem Seminarteilnehmer ein Computer zur Verfügung.

 

Seminarschwerpunkte:

  • Bedeutung der vorübergehenden Verwahrung und Notwendigkeit eines Verwahrungslagers
  • Einreihungsübungen mit Hilfe des elektronischen Zolltarifs der Generalzolldirektion
    (EZT) unter Beachtung der\"Allgemeinen Vorschriften\"
  • Besonderheiten beim Berechnen des Zollwerts einschließlichÜbungen
  • Anhand von Beispielen mit Hilfe des elektronischen Zolltarifs der
    Generalzolldirektion (EZT) die notwendigen Einfuhrunterlagen nach dem
    Außenwirtschaftsrecht feststellen sowie mögliche Verbote und Beschränkungen
    erkennen
  • Vereinfachte Verfahren nach dem Unionszollkodex, Bewilligungsvoraussetzungen
    und Vorteile
  • Erstellen einer Internetzollanmeldung


Weitere Informationen

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 4 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
17.06.19
Mo.
250  Ludwigsplatz 2-4
67059 Ludwigshafen am Rhein


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

25.11.19
Mo.
s.o.
250  s.o.


Veranstaltungsort: II.U04, Kaiserslautern
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

25.05.20
Mo.
s.o.
250  s.o.


Veranstaltungsort: II.U04, Kaiserslautern
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

23.11.20
Mo.
s.o.
250  s.o.


Veranstaltungsort: II.U04, Kaiserslautern
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren