Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18877 Weiterbildungskursen von 768 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Warenursprung und Präferenzen - Aufbauseminar

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Sie sind als Sachbearbeiter mit präferenzrechtlichen Themen befasst (z. B. Ausstellung oder Auswertung von Lieferantenerklärungen, EUR.1-Dokumenten oder Ursprungserklärungen) oder Sie haben bereits ein Seminar zum Thema Warenursprung und Präferenzen besucht. Dann sollten Sie sich jetzt mit weiterführenden Aspekten des Präferenzrechts befassen und Ihre Kenntnisse im Präferenzrecht abrunden. Lassen Sie sich vermitteln, was ein klassisches WuP- Seminar aus Zeitgründen nicht behandeln kann, Ihnen aber bekannt sein sollte, um Fehler zu vermeiden und Schaden vom Unternehmen abzuwenden.

 

Nutzen Sie die besonderen Vorteile des Aufbauseminars. Lassen Sie sich die Ursprungsregeln für ausgewählte Waren kommentieren und gezielt erläutern. Erforderlich ist dazu nur, dass Sie dem Referenten die stat. Warennummer benennen können. Sprechen Sie Zweifelsfragen im Zusammenhang mit von Ihnen eingeholten Lieferantenerklärungen an. Gerne können Sie auch Lieferantenerklärungen mitbringen, die Ihnen auffällig erscheinen. Häufig können damit die klassischen Fehlerquellen am\'lebenden\' Objekt aufgezeigt und besprochen werden.

 

Ursprungsregeln
Vollständige Erzeugung | Ausreichende Be- und Verarbeitung | Minimalbehandlung


Bilaterale/diagonale Kumulation
Praktische Anwendung der Matrix in der Paneuro-Med-Freihandelszone 
Ausblick auf die Integration der Balkan-Freihandelszone in die Paneuro-Med-Freihandelszone


Territorialitätsprinzip und Folgen bei Nichtbeachtung
Direktbeförderung und Nichtmanipulationsbescheinigung
Lieferantenerklärung
Indikatoren für eine zweifelhafte Lieferantenerklärung
ZollamtlicheÜberprüfung einer Lieferantenerklärung


EUR.1 oder EUR-Med
Wann kann und wann muss eine EUR-Med verwendet werden?

 



Weitere Informationen

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 5 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
31.10.16
Mo.
220  Ludwigsplatz 2-4
67059 Ludwigshafen am Rhein


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904 1911
Fax.: 0621/5904 1904
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

19.09.17
Di.
220  s.o.


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904 1911
Fax.: 0621/5904 1904
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

26.09.17
Di.
s.o.
kostenlos s.o.


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904 1911
Fax.: 0621/5904 1904
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

13.09.18
Do.
220  67059 Ludwigshafen am Rhein


Veranstaltungsort: kein konkreter Seminarort
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

14.11.19
Do.
s.o.
250  Ludwigsplatz 2 - 4
67059 Ludwigshafen am Rhein


Veranstaltungsort: Raum II.112, Südpfalz, Haus II
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren