Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20147 Weiterbildungskursen von 815 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Industriekauffrau/Industriekaufmann

Inhalt

Die Ausbildungsdauer beträgt 24 Monate und beinhaltet eine 11-monatige betriebliche Qualifizierungsphase.
Die Ausbildung endet mit einem IHK-Abschluss als Industriekaufmann/ Industriekauffrau.

Sie können in den unterschiedlichsten Unternehmen aller Rechtsformen und Größen arbeiten. In der Materialwirtschaft vergleichen Sie Angebote, Verhandeln mit Lieferanten, betreuen die Warenwirtschaft; in der Produktion planen, steuern und überwachen Sie die Herstellung der Waren. Im Verkauf kalkulieren Sie die entsprechenden Preise. Im Bereich Rechnungswesen bearbeiten, buchen und kontrollieren Sie alle Geschäftsvorfälle; im Personalwesen erstellen Sie Verdienst-abrechnungen, ermitteln den Personalbedarf und wirken bei der Personalbeschaffung mit. Im Marketing gestalten Sie PR-Maßnahmen, evaluieren den Markt und besuchen Messen.

Abschluss
Kaufmann/-frau - Industriekaufmann/-frau () i
Förderungsart
Bildungsgutschein (nach AZAV) i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
15.01.19 - 14.01.21 07:40 - 15:50 Uhr Ganztägig
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
12656
kostenlos per Bildungsgutschein
BFW Birkenfeld
55765 Birkenfeld

max. 15 Teilnehmer

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren