Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.802 Weiterbildungskursen von 663 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Wirbeltherapie nach Dorn - Intensivausbildung

Inhalt

Dieter Dorn, Sägewerksbesitzer aus Lautrach im Allgäu, entwickelte eine sehr einfach zu praktizierende Korrektur bei Wirbelfehlstellungen, Beckenschiefstand und unterschiedlichen Beinlängen. Seit über 30 Jahren beeindrucken die Erfolge bei akuten und chronischen Beschwerden am Bewegungsapparat. Die Methode ist einfach zu erlernen und kann sofort in der Praxis eingesetzt werden.

Die Intensivausbildung beginnt mit dem Vorstellen der Methode, den Indikationen und Kontraindikationen der Wirbeltherapie nach Dorn. Dann schreiten wir zur Tat:

Die Korrektur von Beinlängendifferenzen, Beckenschiefstand, Wirbelfehlstellungen und Schulterschiefstand wird demonstriert und mit den Kursteilnehmern geübt. Auch das Einrichten der Ellbogen- Hand- Finger- Zehengelenke und des Kiefergelenks gehören zur Wirbeltherapie nach Dorn. Gerne demonstriere ich eine einfache Überprüfung der Okklusion, um Zahnprobleme als Ursache chronischer HWS-Beschwerden zu erkennen. Wir erarbeiten speziell für jeden Patienten sehr einfache Übungen, die Hausaufgaben, welche die Therapie stabilisieren.

Um die eigenen Resourcen zu schonen, empfahl Dieter Dorn persönlich das Arbeiten mit Hilfsmitteln, welche er mit entwickelt hat: Mobbilisator, Pilz und Therapieholz. Diese erleichtern das Lockern der Muskulatur und helfen beim sanften Einrichten der Wirbel. Und sie schonen gleichzeitig die Gelenke des Therapeuten, so dass beide davon profitieren.

Eine kurze Einführung in die Schröpfmassage und ein gegenseitiges Behandeln mit Schröpfköpfen bilden den Abschluß des Tages. Eine Schröpfmassage oder eine Breußmassage nach der Wirbeltherapie wirken entspannend und verhindern beim Patienten das Muskelkatergefühl, welches nach dem Einrichten der Wirbel vor allem bei verschlacktem Bindegewebe entstehen kann. Der Rücken entspannt sich nach den Wirbelkorrekturen und es entsteht ein lange anhaltendes wohliges Gefühl, so dass die Klienten gerne wieder zur Behandlung kommen.

Kursleitung: Steffi Engel, HP

Unterrichtsart
Präsenzunterricht
Sonstiges Merkmal
rollstuhlgerecht

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren