Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 22832 Weiterbildungskursen von 800 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Vorsorge mit Patientenverfügung und Betreuungsverfügung

Inhalt

Die Entscheidungsbefugnis über medizinische Maßnahmen, die man im Krankheitsfall oder im Alter vielleicht nicht mehr selbst treffen kann, ist ohne ausdrückliche Vollmacht nicht geklärt. Keinesfalls sind Ehegatten oder Lebenspartner in solchen Situationen automatisch ermächtigt, im Namen der Betroffenen zu sprechen. Die Betreuungsverfügung ist wichtig für Menschen jeden Alters, die in eine Situation kommen könnten, in der sie nicht mehr selbstständig über eine ärztliche Behandlung entscheiden können. Der Vortrag erläutert, wie man Vorsorge für solche Fälle treffen kann, was es mit der Vorsorgevollmacht auf sich hat und wie man sie rechtzeitig, möglichst vollständig und eindeutig formuliert.

Dozent/in : Stefan Hange

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
07.11.18 19:00 - 21:15 Uhr Abends
Mi.
6 Poststr. 4
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

max. 15 Teilnehmer

Hotel Krupp

Mindestteilnahme: 6

1 Treffen

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren