Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17.099 Weiterbildungskursen von 704 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Berufsfachschule I, Informationsverarbeitung und Medien

Inhalt

BF1 Informationsverarbeitung und Medien

Dieses Bildungsangebot richtet sich an Jugendliche, die sich für Computertechnik und Mediengestaltung interessieren. Neben der praxisorientierten Anwendung von Standardsoftware in den Bereichen Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation befähigt die berufsbezogene Grundbildung die Schüler*innen, Computerarbeitsplätze unter Beachtung medientechnischer Anforderungen einzurichten und diese zu funktionstüchtigen Netzwerken zusammenzufügen. Parallel erlernen sie, mit Hilfe branchenspezifischer Software Digital- und Printmedien herzustellen und zu gestalten.
Übergangsmöglichkeiten

   Besuch der Berufsfachschule II (Abschluss: qualifizierter Sekundarabschluss I)
   (duale) Berufsausbildung

Zugangsvoraussetzung

Die Aufnahmevoraussetzung für den Besuch der Berufsfachschule I ist die Berufsreife (Hauptschulabschluss) oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss. Das Halbjahreszeugnis der 9. Klassenstufe ist aufnahmerelevant. Es muss den Anforderungen der Schule bezüglich des Notendurchschnitts, des Gesamtnotenbildes (insbesondere der Leistungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik), der Kopfnoten und der Fehlzeiten entsprechen. Das Abschlusszeugnis ist nach Erhalt vorzulegen.
Anforderungsprofil

   Interesse am Umgang mit dem PC
   Technisches Verständnis
   Mathematische Begabung
   Logisches Denken
   Gestalterische Kreativität

Dauer

Die Berufsfachschule I dauert ein Jahr in Vollzeitform, einschließlich eines vierwöchigen Betriebspraktikums im zweiten Halbjahr. Schuljahresbeginn ist immer der 1. August eines Kalenderjahres. Der Unterrichtsbeginn richtet sich nach der Ferienordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Abschluss

Es wird ein Abschlusszertifikat über den Erwerb einer beruflichen Grundbildung sowie über die Leistungen in den allgemeinbildenden Fächern erteilt.

Bewerbungsverfahren

Die vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeunterlagen sind mit einer beglaubigten Kopie des Halbjahreszeugnisses der 9. Klassenstufe persönlich im Sekretariat abzugeben. Entspricht das Zeugnis den Anforderungen, werden die Bewerber*innen mit den Eltern zu einer Informationsveranstaltung und einem anschließenden Beratungsgespräch eingeladen. Danach entscheidet die Schulleiterin zusammen mit einem Beratungsteam über die Aufnahme.

Abschluss
MITTLERER SCHULABSCHLUSS (Mittlere Reife) i
Abschlussart
BERUFSFACHSCHULE (Berufsvorbereitung, Fachhochschulreife) i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
30.08.21 - 22.07.22 Beginnt jährlich
Mo. und Fr.
2160 
zzgl. einmaliger Verwaltungskosten für die Aufnahme in Höhe von 100,00 Euro , zzgl. Lernmittel
Mainzer Straße 50
56068 Koblenz

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "24. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren