Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.802 Weiterbildungskursen von 663 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Praktische Anwendung der Bundesförderung BEG und Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude im Neu- und Altbau

Inhalt

Seit 2023 werden im Neubau finanzielle Förderungen nur noch mit der Realisierung sogenannter „Klimafreundlicher Neubauten – KFN“ ausgegeben. Hierbei ist ein anspruchsvoller Effizienzhausstand 40 einerseits und zusätzlich Treibhausgasanalysen oder Nachhaltigkeitsbewertungen andererseits vorzunehmen.

Die Nachhaltigkeitsbewertung kann über eines der akkreditierten Nachhaltigkeitsbewertungssysteme vorgenommen werden; ergänzend sind aber noch spezielle Vorgaben des Bundes zu berücksichtigen (Auszeichnung des Bauvorhabens mit dem Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude (QNG).

Im Altbau wurde die Förderung gegenüber früher deutlich ausgeweitet: neben der immer noch häufig abgerufenen Einzelmaßnahmenförderung können Effizienzhausstandards mit zahlreichen weiteren Fördersegmenten ergänzt werden.

Im ersten Teil des Seminars werden auf die Förderrandbedingungen und die praktische Umsetzung für den Neubau, im zweiten Teil des Seminars werden die Besonderheiten bei den Förderungen beim Bauen im Bestand erläutert.

  • Bauliche und anlagentechnische Folgen des Effizienzhausstandards 40 für Wohn- und Nichtwohngebäude
  • Übersicht und Inhalte zu den Nachhaltigkeitsbewertungssystemen im Wohn- und Nichtwohnungsbau
  • Beispiele und Folgen der QNG-Anforderungen
  • Übersicht zu den Effizienzhausförderungen in der Altbauförderung
  • Förderung von Einzelmaßnahmen
Unterrichtsart
E-Learning

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren