Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 24.760 Weiterbildungskursen von 670 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Fachkraft Lagerlogistik - Umschulung (IHK)

Inhalt

Hier dreht sich alles um die Kernaufgabe der Logistik: die richtigen Güter zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen – und das zu möglichst niedrigen Kosten. Fachkräfte für Lagerlogistik nehmen Güter an, kontrollieren sie und lagern sie sachgerecht. Sie stellen Lieferungen und Tourenpläne zusammen, verladen und versenden Güter. Dazu müssen sie über umfassende wirtschaftlich-organisatorische Kenntnisse verfügen, um geeignete Lieferanten und Lieferwege zu ermitteln und logistische Prozesse zu optimieren. Fachleute für Lagerlogistik sind dabei in vielen Branchen beschäftigt. Infrage kommen prinzipiell alle Betriebe, die über eine Lagerhaltung verfügen. Im Rahmen der Umschulung werden die für die Ausübung des Berufes benötigten Fertigkeiten und Kenntnisse handlungsorientiert vermittelt. Die Umschulung beinhaltet eine betriebliche Ausbildungsphase von mindestens 6 Monaten und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Bestens vorbereitet: Wir bieten eine Vielzahl an Vorbereitungskursen an, mit denen Sie vor dem Start Ihrer Umschulung Grundkenntnisse erwerben oder auffrischen können. Sprechen Sie uns gerne an!

Kursinhalte
Fachkraft Lagerlogistik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildungsinhalte richten sich nach der bundeseinheitlichen Ausbildungsverordnung und dem Rahmenlehrplan des Berufsbildes. Dies sind u. a.: Lern- und Arbeitstechniken, Wirtschafts- und Sozialkunde Information, Kommunikation und Kooperation Fachrechnen, Güterkontrolle, Auszeichnung und Sortierung von Gütern, Prüfung von Begleitpapieren, Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften; Beachtung von Normen, Maßen, Mengen- und Gewichtseinheiten Annahme, Entladung, Lagerung von Gütern Einlagerungsvorschriften, gesetzliche und betriebliche Vorschriften Arbeitsmittel zum Wiegen, Messen und Zählen Veranlassung von Mängelbeseitigung Rückgabe von Leergut, Verpackung und Ladehilfsmitteln Kennzeichnung von Gefahrgütern, gefährlichen Arbeitsstoffen Zollgut und verderblichen Waren Standard- und arbeitsplatzbezogene Software Betriebliche Informations- und Kommunikationswege Arbeitsschutz und Unfallverhütungsvorschriften, Umweltschutzmaßnahmen Mitwirkung beim logistischen Planungs- und Organisationsprozessen Bewerbungstraining.
Bei entsprechender Leistung besteht im Rahmen der Umschulung die Möglichkeit, folgende Zertifikate zu erwerben:

  • Lexware Warenwirtschaft
  • Flurförderschein (Staplerschein)
Abschluss
Fachkraft - Lagerlogistik (Ausbildungsberuf (BBiG), PrüfO vom 26.07.04) i
Förderungsart
Bildungsgutschein (nach AZAV, Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) i
Sonstiges Merkmal
Umschulung (PrüfO bundeseinheitlich) i
rollstuhlgerecht

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren