Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.917 Weiterbildungskursen von 621 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Rechtliche Praxis Essentials bei Paletten- und Container - Basics und vorteilhafte Gestaltungen

Inhalt

Den Teilnehmern werden die grundlegenden Problemstellungen bei der Abwicklung im Palettenmanagement sowie im Umgang mit Containern aufgezeigt. Es werden praxisrelevante Fragen zu Alltagsproblemen aufgeworfen wie etwa der Verjährung sowie der Fortschreibung von Palettenkonten. Zudem wird auf problematische AGB-Formulierungen bei Paletten und Containerhandling eingegangen. Die Darstellung von Problemen mit Container-und Paletten-"Verleihunternehmen" runden das Seminar ab.

Dozent: Dr. Karl-Heinz Gimmler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, Spezialanwalt für Kontraktlogistik- und Logistik-OutsourcingrechtDas Seminar behandelt die folgenden Themen:

  • Arten der Nutzung von Paletten in Transport und Logistik und diesbezügliche rechtliche Regelungen
  • Besonderheiten und Risiken bei der Festlegung von Palettenpreisen in AGB
  • Unwirksame AGB-Klauseln erkennen und vermeiden
  • Was bedeutet der Begriff Palettenkontokorrent?
  • Besonderheiten bei der Verjährung von Palettenforderungen
  • Umgang mit Containern: Typische Arten der Nutzung von 20/40 Fußstandardcontainern (TEU/FEU)
  • Der Container in Vertrag und Haftung
  • Typische problematische Klauseln bei der Buchung von Containern bei Logistikern und Optimierung
  • Demurrage

    Ansprechpartner: Sonja Pelz
    Telefon: +49.261.3047174
    Fax: +49.261.3047179
    Email: pelz@ihk-akademie-koblenz.de

    Teilnahmebescheinigung

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
06.06.24 09:00 - 12:15 Uhr Vormittags
Do.
250  Josef-Görres-Platz 19
56068 Koblenz

max. 15 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 4

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren