Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 24.481 Weiterbildungskursen von 646 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Spuren jüdischer Geschichte

Inhalt

Führung in Niederzissen

Im Jahre 1838 wurde mit dem Bau der ehemaligen Synagoge in Niederzissen begonnen und sie war seit der Einweihung 1841 über 97 Jahre Mittelpunkt des jüdischen Lebens in und um Niederzissen. Geschändet 1938 und anschließend als Schmiede genutzt, ist sie heute eine Erinnerungs- und Begegnungsstätte und Ort für kulturelle Veranstaltungen mit jüdischem Museum im eigenen Ausstellungsraum, in dem sich auch die Mikwe befindet. Neben dem Gedenken an die aus der ehemaligen Synagogengemeinde deportierten Juden wird dort das jüdische Leben einst und jetzt im Jahresablauf dargestellt. Im Mittelpunkt dabei stehen die vom Dachboden geborgenen Genisa-Funde. Am Ortsrand Niederzissens befindet sich der jüdische Friedhof mit seinen knapp 90 Grabsteinen, der erstmals 1763 urkundlich erwähnt wird. Im Rahmen der Führung erfahren die Teilnehmenden auch viel Wissenswertes über die Friedhofsanlage, die hier bestatteten Juden und die zum größten Teil übersetzten Inschriften der Grabsteine.

1 Termin(e)

Samstag, 14:00 Uhr

Sonstiges Merkmal
rollstuhlgerecht

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
04.05.24 14:00 - 16:15 Uhr WE Wochenende
Sa.
kostenlos Mittelstr. 30
56651 Niederzissen
Deutschland

Dieser Kurs ist barrierefrei

Termine:
04.05.2024 von 14:00 bis 16:15 Uhr

Weitere Informationen

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren