Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 24.481 Weiterbildungskursen von 646 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Gefahrstoffbeauftragter-Fachkundige Person gem. GefStV (m/w/d)

Inhalt

Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte, Umweltbeauftragte, Gefahrgutbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, für das Gefahrstoffmanagement verantwortliche Mitarbeitende

Voraussetzungen: Es sind keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen.

Grundlage:Gefahrstoffverordnung § 6 Abs.11

Gültigkeit:Bei Vorschriftenänderungen müssen die Kenntnisse überprüft und evtl. aufgefrischt werden

Die Gefahrstoffverordnung fordert eine 'fachkundige Person' zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, die sowohl den Arbeitgeber als auch die Mitarbeiterbei Fragen im Umgang mit Gefahrstoffen berät. Eine offizielle Bezeichnung 'Gefahrstoffbeauftragter' gibt es nicht, aber in vielen Firmen hat sich diese Bezeichnung für die fachkundige Person eingeführt, da sie die Aufgaben und Tätigkeit kurz und prägnant beschreibt.

  • Was sind Gefahrstoffe? - gefährliche Stoffe? - Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen - Internationale und europäische Regelwerke GHS-CLP- REACh - Gefahrstoffverordnung -Technische Regeln für Gefahrstoffe TRGS - Sicherheitsdatenblatt - Gefahrstoffverzeichnis - Gefahrstoff und Gefahrgut - Lagerung von Gefahrstoffen - Betriebsanweisungen und Unterweisung der Mitarbeiter

Mindestteilnehmerzahl: 5

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
22.05.24 - 23.05.24
Mi. und Do.
928  Barbarossastr. 60
67655 Kaiserslautern

max. 12 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie GmbH Kaiserslautern
Terminhinweis:
2 Tage
Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

02.09.24 - 03.09.24
Mo. und Di.
928  s.o.

max. 12 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie GmbH Kaiserslautern
Terminhinweis:
2 Tage
Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren