Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.727 Weiterbildungskursen von 620 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Asbestarbeiten - Sachkunde TRGS 519, Anl. 3 - ASI Arbeiten an schwach gebundenen Asbestprodukten - Erstschulung

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Zielgruppe: - Personen von Sanierungsfirmen, Architekten und Bauingenieure (m/w/d) - Personen von Baubehörden

Voraussetzungen: keine

Grundlage:TRGS 519, Asbest Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten

Gültigkeit:6 Jahre

Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten mit Asbestprodukten unterliegen der besonderen Überwachung von staatlichen Arbeitsschutzbehörden. Unternehmen dürfen diese Arbeiten nur mit einer sicherheitstechnischen und personellen Ausstattung ausführen. Die personelle Ausstattung ist gegeben, wenn Sie sachkundige Personen beschäftigen. Bei uns erhalten Sie im Fall der erfolgreichen Seminarteilnahme den Nachweis der Sachkunde.

Theorie (26 UE): - Arten, Eigenschaften und Gesundheitsgefahren von Asbest - Verwendung von Asbest - Rechtsvorschriften für Tätigkeiten mit Asbest - Sicherheitstechnische Maßnahmen - Abbruch- und Instandhaltungsarbeiten an Asbestzementprodukten - Asbest - Arbeiten geringen Umfangs, Übersicht über die Verfahren - Arbeiten geringer Exposition/Emissionsarme Verfahren - Sanierungsplanung - Abfallaufnahme und Entsorgung - Endreinigung Praxis (4 UE): - Baustelleneinrichtung Prüfung (2 UE): - Schriftliche Prüfung unter Aufsicht der zuständigen Behörde

Mindestteilnehmerzahl: 8

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren