Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 24.771 Weiterbildungskursen von 670 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Lichtbogenhandschweißen (E-Schweißen 111)

Inhalt

Zielgruppe: - Personen, die eine berufliche Zukunft im Lichbogenhandschweißen anstreben - Mitarbeitende, die für ihre Tätigkeit ein anerkanntes Lichtbogenhandschweißerzertifikat benötigen

Voraussetzungen: - technische Kenntnisse wünschenswert - Erfahrungen im Lichtbogenhandschweißen von Vorteil

Grundlage:- Richtlinie für Druckgeräte 2014/68/EU - DIN EN 1090 / DIN 18800

Gültigkeit:Entsprechend der DIN EN ISO 9606-1

Beim Lichtbogenschweißen handelt es sich um das flexibelste und eines der meist genutzten Verfahren des Handschweißen. Der Erfolg hängt hierbei von zahlreichen Faktoren, wie z. B. der richtigen Elektrode, der richtigen Lichtbogenlänge, der richtigen Vorbereitung des Werkstücks und vielen weiteren ab. DEKRA Akademie vermittelt Ihnen praxisorientiert die erforderlichen Kenntnisse.

Theorie - Schweißverfahren - Schweißanlagen/-geräte - Arbeitstechniken - Schweißfehler Praxis - Einrichtung und Bedienung von Lichtbogenhandschweißanlagen und -geräten - Lichtbogenhandschweißübungen Prüfung optional zubuchbar - nach DIN EN ISO 9606-1 (DIN EN 287-1)

Mindestteilnehmerzahl: 1

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
09.09.24 - 13.09.24
Mo. und Fr.
1654  Barbarossastr. 60
67655 Kaiserslautern

max. 12 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie GmbH Kaiserslautern
Terminhinweis:
Individuell
Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

09.12.24 - 13.12.24
Mo. und Fr.
s.o.
1654  s.o.

max. 12 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie GmbH Kaiserslautern
Terminhinweis:
Individuell
Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren