Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.407 Weiterbildungskursen von 646 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Abfallrecht - Anzeige- und Erlaubnisverordnung, Entsorgungsfachbetrieb + Abfallbeauftragter - Fortbildung (m/w/d)

Inhalt

Zielgruppe: Leitungspersonal im Abfalltransportbetrieb, Leitungspersonal im Entsorgungsfachbetrieb, Betriebsbeauftragte für Abfall.

Voraussetzungen: Die maßgebliche LAGA-Vollzugshilfe verlangt die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Grundlage:Entsorgungsfachbetriebsverordnung; Beförderungserlaubnisverordnung, Kreislaufwirtschaftsgesetz. Abfallbeauftragten-Verordnung

Gültigkeit:2 Jahre (EfbV) bzw. 3 Jahre (AbfAEV) Abfallbeauftragte 2 Jahre.

Die einschlägigen Vorschriften schreiben für das Leitungspersonal von Entsorgungsfachbetrieben eine regelmäßige Fortbildung vor. Der Zertifizierer wird beim Folgeaudit auch diesen Punkt ansprechen. Da es erfahrungsgemäß Probleme bei der Einhaltung des Fortbildungsintervalls geben kann, ist es sinnvoll, das Thema (in Absprache mit dem Zertifizierer*) frühzeitig anzugehen. Auch für das Leitungspersonal von Abfall-Transportbetrieben ist eine regelmäßige Fortbildung vorgeschrieben. Diese Forderung ist genau zu beachten, da die Fortschreibung der Abfall-Beförderungserlaubnis (Transportgenehmigung), die einer Betriebserlaubnis gleichgesetzt werden kann, davon abhängt. Die Qualifikation zum Betriebsbeauftragten für Abfall bedarf - wie bei der Abfall-Beförderungserlaubnis(Transportgenehmigung) und dem Entsorgungsfachbetrieb - der regelmäßigen Auffrischung. Das KrWG nimmt hier Bezug auf die Regelungen für den Immissionsschutzbeauftragten. Danach muss in zweijährigem Turnus eine Fortbildung absolviert werden. Es fehlt zwar noch eine Ausführungsverordnung zum Thema 'Betriebsbeauftragter für Abfall'; LAGA-Empfehlungen liegen aber vor. Die DEKRA Akademie bietet die Fortbildung auf der Grundlage dieser Empfehlungen an, die Fortbildung für das Leitungspersonal von Entsorgungsfachbetrieben ist darin enthalten.

  • Rechtsgrundlagen für abfallwirtschaftliche Tätigkeiten - Kreislaufwirtschaftsgesetz - Sonstiges Umweltrecht: - Auf Grund des Kreislaufwirtschaftsgesetzes ergangene Rechtsverordnungen - Inter- und supranationale Übereinkommen - EU-rechtliche Grundlagen - Abfallverbringung - Andere relevante Rechtsbereiche: Baurecht, Immissionsschutzrecht, Chemikalienrecht, Wasserrecht, Bodenschutzrecht, Seuchen- und Hygienerecht, Güterkraftverkehrsrecht, Gefahrgutrecht - Betriebliche Risiken, Haftung - Arbeitsschutz - Abfalleigenschaften und Charakteristik, Abfallbewertung

Mindestteilnehmerzahl: 6

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
10.04.24 - 11.04.24
Mi. und Do.
797  Barbarossastr. 60
67655 Kaiserslautern

max. 12 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie GmbH Kaiserslautern
Terminhinweis:
2 Tage
Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

28.08.24 - 29.08.24
Mi. und Do.
s.o.
797  s.o.

max. 12 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie GmbH Kaiserslautern
Terminhinweis:
2 Tage
Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren