Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 24.760 Weiterbildungskursen von 670 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Die DIN V 18599 für den Wohnungsbau im Zusammenhang mit dem GEG

Inhalt

Im Zuge der Fortschreibung des Gebäudeenergiegesetzes wird auf die DIN V 18599, Ausgabe 2018 verwiesen werden, die seit 2023 nur noch für Effizienzhausnachweise im Zusammenhang mit einer BEG-Förderung verwendet werden darf. Das Seminar liefert eine Übersicht des Bilanzierungssystems im Vergleich zu den bisherigen DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10 im Wohnungsbau, die im energiesparrechtlichen Nachweis nur noch bis zum 31.12.2023 angewendet werden sollen.

Für Nichtwohngebäude erfolgt die Bilanzierung gleichermaßen auf Basis der DIN V 18599. Wesentlicher Unterschied hier besteht in der Notwendigkeit Berechnungseinheiten zu bilden, sogenannte Zonen. Hierfür bestehen Zonenteilungskriterien, auf die im Seminar ebenfalls eingegangen wird.

Ein Nachweis nach DIN V 18599 kann nur dann ohne nennenswerte Reibungsverluste erfolgen, wenn ein möglichst integraler Planungsablauf gegeben ist, d. h. frühzeitig die für die Bilanzierung erforderlichen Eingabeparameter bekannt sind. Den nachweisenden Planern kommen hier wichtige Koordinationsaufgaben zu.

Eine fundierte Grundlagenermittlung mit entsprechend aufbereiteten Planunterlagen, Konditionierungen usw. ist unverzichtbarer Bestandteil des Nachweises. Das Seminar liefert einen Überblick über die weitreichenden Konsequenzen aus der DIN V 18599 für Planung und Ausschreibung. Aber auch im Hinblick auf die Koordination von weiteren Fachingenieuren kommen hier auf die Projektverantwortlichen Aufgaben zu.

Inhalt

  • Öffentlich-rechtliche Anforderungen für Neu- und Altbau nach den diversen Änderungsnovellen zum Gebäudeenergiegesetz
  • Bilanzsystematik der DIN V 18599 und Rechenrandbedingungen für die Bilanzierung für Nichtwohngebäude – Kriterien für die Zonierung
  • Erforderliche Eingabekennwerte für die Ermittlung der Nutzenergie für Heizwärme und Kälte nach DIN V 18599-2, der statische Heizungs- und Warmwassersysteme und RLT-Systeme nach
  • DIN V 18599-5, -6 und -8
  • Zusammenfassung und Zusammenstellung wesentlicher Unterschiede zwischen DIN V 4108-6 und DIN V 4701-10 und DIN V 18599
Unterrichtsart
Web-Seminar
E-Learning

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren