Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.658 Weiterbildungskursen von 617 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Wenn Kindern das Zählen oder Reimen schwer fällt...

Inhalt

Wenn Kindern das Zählen oder Reimen schwer fällt ?.
 
Wie erkennt man Risikokinder für eine spätere Lernstörung im Rechnen, Schreiben oder Lesen und welche Möglichkeiten haben Erzieher*innen ihnen zu helfen?
 
Lesen-, Rechnen-, Schreibenlernen ? das alles beginnt weit vor dem ersten Schultag. Wichtige Vorläuferfähigkeiten, die für das Gelingen des systematischen schulischen Lernens in diesen Bereichen essentiell sind, werden bereits im Kindergartenalter erworben. Wir wissen heute, dass diesen Vorläuferfähigkeiten eine Schlüsselrolle bei der Entstehung späterer Lernschwierigkeiten zukommt. Folgerichtig setzen moderne Förderprogramme genau dort an. Sie fokussieren auf Kinder im Kindergartenalter, bei denen ein Risiko für die Entwicklung einer Lernstörung besteht und trainieren diese Vorläuferfähigkeiten.
In der Fortbildung sollen geeignete Programme zur frühen Intervention vorgestellt werden.
 
Außerdem widmen wir uns den Fragen:

  Was verbirgt sich überhaupt hinter den Begriffen ?Legasthenie? und ?Dyskalkulie??
  Welche Vorläuferfähigkeiten spielen beim Rechnen, Lesen und Schreiben eine Rolle und wie sieht der Entwicklungsprozess in diesen Bereichen allgemein aus?
  Wie erkennt man sogenannte ?Risikokinder??

Andrea Schmelter, Anthropologin, Lehrbeauftragte für Entwicklungspsychologie
Kosten: 50 ?

1 Termin(e)

Dienstag, 10:00 Uhr

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren