Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.917 Weiterbildungskursen von 621 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Bachelor - Fahrzeugtechnik - 180 ECTS

Fahrzeugtechnik (Bachelor of Engineering) 180 ECTS

Inhalt

Lehrgangsziel: Prüfung zum Bachelor of Engineering im Studiengang Fahrzeugtechnik

Abschluss: Bachelor of Engineering

Teilnahmevoraussetzungen:
Hochschul- bzw. Fachhochschulreife oder vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung; ausländische Studieninteressierte benötigen deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau C1 nach GER / DSH-2 / TestDaf-Niveau 4 / ein Schulabschluss, der einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung entspricht; empfohlen: Englischkenntnisse auf Niveau ALTE3 / B2 nach GER sowie Mathematikkenntnisse auf dem Niveau der Hochschulzugangsberechtigung, grundlegende PC-Anwenderkenntnisse

Teilnahmevoraussetzungen zur Prüfung:
Siehe bitte Prüfungsordnung

Lehrgangsinhalte:
Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf, Fertigungstechnik, BWL-Grundlagen, Grundlagen der Informatik und Programmierung für Ingenieure, Grundlagen Mathematik, Grundlagenphysik für Ingenieure, Grundlagen der Werkstoffkunde, Grundlagen der Statik und Festigkeitslehre, Elektrotechnik Grundlagen, Grundlagen der darstellenden Geometrie und Maschinenelemente, Messtechnik, English for technology, Regelungstechnik, Kraft- und Arbeitsmaschinen, Grundlagen der Produktentwicklung und Konstruktion, Grundlagen der Technischen Thermodynamik, Rechnergestützte Konstruktionen, Systemtheorie, Dynamik, Projekt- und Qualitätsmanagement, Grundlagen der Fahrzeugelektronik, Gesamtfahrzeugkonzeption und Systemsimulation, Fahrzeugtechnik und Fahrzeugantriebe, Projektwerkstatt, neue Antriebssysteme, Microcomputer-Systeme mit Labor, Projekt, Einführung in Data Science, Wahlpflichtmodule/Vertiefungen: Autonomes Fahren / neue Mobilitätskonzepte / KI und 5G Anwendungen in der Fahrzeugtechnik / Smart Factory / Robotik / additive Fertigungsverfahren / Virtual Reality / Grundlagen zu Betriebssystemen und Netzwerken / eingebettete Systeme in Automobilbereich / Investition und Finanzierung / Personalführung und -entwicklung / Innovation und Entrepreneurship / Produktionswirtschaft / Produktionsplanung und Instandhaltungsmanagement / Produktions- und Materialmanagement / Technologiemanagement / Innovationsmanagement / Führung und Strategie / Sensorik / Aktorik / Embedded Mechatronics Labor / Erzeugung regenerativer Energie / Energieinformationsnetze und -systeme / elektrische Antriebstechnik / Karosserieentwicklung und -konstruktion / Leichtbau und Strukturen / Fahrzeugsicherheit; Bachelorarbeit

Lehrgang Zeitaufwand:

  • Gesamtdauer: 48 Monate, gesamt 4541 Zeit-Std.
  • wöchentliche Bearbeitungszeit ca. 22 Zeit-Std.

Lehrmaterialien:

  • Lehrbriefe, Fachliteratur / Lehrbücher, digitale Dokumente, sonstige Medien / Lernmaterialien

Begleitender Unterricht: An einem Tag findet in Stuttgart ein Vor-Ort-Seminar statt.

  • Nah-Unterricht: 6 Zeit-Std.

ZFU-Zulassungsnummer: 1144922c

Die Module des Lehrgangs können auch einzeln belegt werden. Näheres hierzu ist beim Institut zu erfragen. Bei einer Studiendauer von 36 Monaten betragen die Studiengebühren 13.284,00 EURO (zahlbar in 36 Raten à 369,00 EURO); bei einer Studiendauer von 72 Monaten betragen die Studiengebühren 15.768,00 EURO (zahlbar in 72 Raten à 219,00 EURO), jeweils zuzüglich Prüfungsgebühren in Höhe von 960,00 EURO.

Abschluss
Bachelor of Engineering (Studium) i
Unterrichtsart
Fernunterricht i
Fernstudium i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
Beginnt laufend Fernunterricht 15792 
48 Raten zu 309.00 EUR- Prüfungskosten: 960.00 EUR
Fernunterricht

48 Monate

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren