Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.760 Weiterbildungskursen von 650 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Richtig vorgesorgt durch Testament, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Inhalt

Die Volkshochschule Kaiserslautern lädt ein in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Rheinhessen-Pfalz, zu einem Vortrag mit dem
 
Thema:     "Vorsorge für Alter, Krankheit und Unfall durch Patientenverfügung,

                            Vollmacht und Testament"

                  
Dozentinnen:   Frau Dr. Eva Kreienberg, Rechtsanwältin für Erbrecht und Frau Ursula Düll,

                              stellvertretende Direktorin und Richterin am Amtsgericht KL

 
Zeit:         21.03.2024, 18.30 Uhr - 20.30 Uhr
 
Ort:             67655 Kaiserslautern, Kanalstr. 3, Volkshochschule, Raum 133 (großer Saal)
 
Sie werden jede Menge wertvolle praktische Empfehlungen für die persönliche Gestaltung Ihrer Vorsorge mitnehmen können und hierzu mehr Handlungssicherheit bekommen.
Aus richterlicher und anwaltlicher Sicht werden Sie die Expertinnen auf mögliche rechtliche und steuerliche Fallstricke hinweisen.
Die Teilnahme ist unverbindlich. Bringen Sie Ihre Partner und Freunde mit. Der Eintritt ist frei.
 
Bereits ab 18.00 Uhr informiert Sie der Volksbund in einer aktuellen Bilderserie über seine erfolgreiche Arbeit international und auch in Rheinhessen-Pfalz.
 
Wer eine kostenlose Testamentsbroschüre erhalten möchte, schreibe bitte an: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Bundesgeschäftsstelle,
Stichwort: Testamentsbroschüre, Sonnenallee 1, 34266 Niestetal.
 

1 Termin(e)

Donnerstag, 18:30 Uhr

Sonstiges Merkmal
rollstuhlgerecht

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
21.03.24 18:30 - 20:30 Uhr Abends
Do.
kostenlos Kanalstraße 3
67655 Kaiserslautern
Deutschland

Dieser Kurs ist barrierefrei

Termine:
21.03.2024 von 18:30 bis 20:30 Uhr

Weitere Informationen

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren