Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.526 Weiterbildungskursen von 618 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Gendergerechter Arbeits- und Gesundheitsschutz

Inhalt

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Speyer unterstützt durch die Speyerer Freiwilligenagentur, der Gleichstellungsbeauftragten, der Stadtbibliothek Speyer und dem Nachhaltigkeitsmanagements der Stadt Speyer.Die meisten Beschäftigten in der Schuh- und Textilindustrie sind Frauen. Deshalb treffen diese auch die Folgen der oft gesundheitsschädlichen Arbeitsbedingungen besonders. Das Geschlecht beeinflusst Risiken und Bedarfe: Frauen sind etwa verstärkt dem Risiko der (sexuellen) Gewalt und Diskriminierung am Arbeitsplatz ausgesetzt. Gute sanitäre Bedingungen sind für die Gesundheit von Frauen noch wichtiger als für die der Männer. Hinzu kommt, dass die Belastungen durch Hausarbeit, Kinderbetreuung und schlecht bezahlter Arbeit insbesondere für viele Frauen weltweit einen großen psychischen und finanziellen Druck erzeugen. Jiska Gojowczyk ist Soziologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des SÜDWIND-Instituts. SÜDWIND arbeitet seit vielen Jahren zu Arbeitsbedingungen in der Schuhproduktion, zu Unternehmensverantwortung und zu Arbeits- und Menschenrechten in internationalen Wertschöpfungsketten.Eine Anmeldung ist erforderlich!Geben Sie bei der Anmeldung bitte eine E-Mail-Adresse an. Sie erhalten die Zugangsdaten zu dem Online-Seminarraum ca. eine Woche vor der Veranstaltung.

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
10.03.23 19:00 - 21:00 Uhr Abends
Fr.
k. A.
67346 Speyer
D

max. 26 Teilnehmer



Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "34. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren