Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.847 Weiterbildungskursen von 642 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Digital-Procurement-Manager-Lehrgang

Inhalt

Industrie 4.0 bringt eine geballte Ladung an Veränderungen mit sich, die sich selbstverständlich auch auf den Einkauf auswirken. Dieser Lehrgang vermittelt praxisnahes Wissen und Fähigkeiten für eine professionelle Analyse und (Weiter-)Entwicklung des Einkaufs – hin zu Einkauf 4.0.
Industrie 4.0 verändert durch den neuartigen Digitalisierungsschub die betrieblichen Arbeitswelten. Entlang der Wertschöpfungskette werden sich alle Funktionsbereiche neu aufstellen müssen. Der Einkauf ist gefordert, einen Beitrag zur digitalen Transformation des Unternehmens zu leisten und in Richtung Einkauf 4.0 zu gehen. Als Teilnehmer/-in werden Sie befähigt, diese Aufgabe wahrzunehmen und erste Lösungsansätze für Ihr Unternehmen zu erarbeiten.

Zielgruppe:

CPO, COO, Einkaufsleiter, Führungskräfte im Einkauf und Strategische Einkäufer/-innen, Führungskräfte aus den Bereichen Digitalisierung, Business Innovation, Business Development und Corporate Strategie, Chief Digital Officer

Themenschwerpunkte des Digital Procurement Lehrgangs: 

   Industrie 4.0: Der Einkauf im Kontext digitaler Geschäftsmodelle
   Wertschöpfungsmanagement: Aufbau eines Netzwerk- und Kooperationsmanagements
   Prozess- & Datenmanagement: Effizienzsteigerung durch digitales Prozessmanagement und Business lntelligence
   Einkauf als Wachstumstreiber: Technologie- und Innovationsmanagement mit Lieferanten
   Einkauf als strategischer Kreislaufmanager: Erhöhung der Nachhaltigkeit im Produktlebenszyklus
   Qualitätsmanagement: Integration eines Risikomanagements und Frühwarnsystems
   Digital Procurement Tools
   Digital Procurement Methoden und Best Practices
   Praxis-Workshop Digital Procurement
   Einführung von digital Prozessen und Standards im Einkauf
Unterrichtsart
Präsenzunterricht
E-Learning

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "34. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren