Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.375 Weiterbildungskursen von 625 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

NEU: Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?

Inhalt

An sechs Kursabenden werden Sie mit den wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Klima und Klimawandel vertraut gemacht. Der Fokus liegt auf Veränderungen, die der Klimawandel in Deutschland und in Ihrer Region herbeiführt. Darüber hinaus gibt der Kurs Anregungen zum gemeinsamen Handeln und effektiven Klimaschutz sowie Möglichkeiten zur Vernetzung mit relevanten Akteur*innen in der Kommune.

Donnerstag, 16.03.2023 , 18:00 ? 21:00 Uhr
Grundlagen des Klimawandels und Einführung in die kommunale Herausforderung

Donnerstag, 30.03.2023, 18:00 ? 21:00 Uhr
Ursachen des Klimawandels sowie Klimaschutz und -anpassung auf kommunaler Ebene

Mittwoch, 26.04.2023, 18:00 ? 20:00 Uhr
Expertendialog mit führenden Klimaforscher*innen(online)

Donnerstag, 11.05.2023, 18:00 ? 21:00 Uhr
Regionale Folgen des Klimawandels und was kann ich selbst tun?

Mittwoch, 24.05.2023, 18:00 ? ca. 19:45 Uhr
Expertentipps zu Energie, Mobilität oder Ernährung (online)

Donnerstag, 01.06.2023, 18:00 ? 21:00 Uhr
Den Klimawandel gemeinsam anpacken. Zertifikatsverleihung

Für die zwei Online-Termine benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät wie Smartphone, Tablet oder Laptop.

Referenten:
Christian Kotremba ist Diplom-Geograph und aktuell bei der Wissenschaftsstadt Darmstadt als Klimaanpassungsmanager angestellt. Zuvor arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rheinland-Pfalz Kompetenzzentrum für Klimawandelfolgen in Trippstadt (Pfalz) und am Kompetenzzentrum Klimawandel der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg in Karlsruhe. In der Vergangenheit leitete er die klimafit-Kurse in Trier, Koblenz, Frankenthal Groß-Gerau und im Rhein-Pfalz-Kreis.
Marcel Schwill ist seit 2018 Klimaschutzmanager der Stadt Neustadt an der Weinstraße und ist dort für die Umsetzung der städtischen Klimaschutzstrategie verantwortlich. Er studierte Betriebswirtschaftslehre und Nachhaltigkeitswissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg und engagiert sich seit 2013 in der Cradle to Cradle NGO, die eine Welt als Ziel hat, in der das Konzept Abfall nicht mehr existiert.

6 Termin(e)

Mi, Do, 18:00 Uhr

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
16.03.23 - 07.06.23 18:00 Uhr
Mi. und Do.
71  Hindenburgstraße 14
67433 Neustadt/Weinstraße
Deutschland

Dieser Kurs ist barrierefrei

Termine:
16.03.2023 von 18:00 bis 21:00 Uhr
29.03.2023 von 18:00 bis 21:00 Uhr
26.04.2023 von 18:00 bis 20:00 Uhr
10.05.2023 von 18:00 bis 21:00 Uhr
24.05.2023 von 18:00 bis 19:45 Uhr
07.06.2023 von 18:00 bis 21:00 Uhr

Dozent: Herrn Christian Kotremba
Weitere Informationen

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "34. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren