Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 21.681 Weiterbildungskursen von 662 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Heizlastberechnung (DIN 12831-1) – Einführung, Anwendung und Einsatzgebiete

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Mit diesem Online-Seminar erhalten Sie einen grundsätzlichen Einstieg in die raumweise Heizlastberechnung nach DIN 12831-1. Im Neubau wird die raumweise Heizlast meistens vom Fachunternehmen ausgeführt. Im Bestand allerdings ist die Umsetzung zwischen Fachunternehmen und die Energieberater:innen strittig.

Gerade mit dem verstärkten Einsatz von Wärmepumpen im Bestand wird die Verwendung der raumweisen Heizlast umso wichtiger. Nur damit lässt sich im Zweifel beurteilen, ob und wie ein älteres Gebäude sinnvollerweise mit einer Wärmepumpe beheizt werden kann. Die Energieberater:innen haben bereits die Gebäudehülle erfasst. Somit ist die ein Vorteil, den die Fachunternehmen in diesem Fall nicht haben. Bei den meisten Bilanzierungsprogrammen gibt es die raumweise zusätzlich als Modul.

Inhalte:

Grundlagen:
Begriffe (Transmissionsverluste, Lüftungswärmeverluste, Vereinfachungen)
Entstehungsgeschichte
Normenübersicht
Methodik
Übersicht der Standardverfahren
Leistung
Vorgehensweise
Raumweise Erfassung
Einsatzgebiete

Einsatz von Wärmepumpen:
Einsatz für den hydraulischen Abgleich
Vorlauftemperaturen

Umsetzung:
CAD-Verfahren
Bilanzierung
Interpretation des Ergebnisses

Projektbeispiele:
EFH Baujahr 1960
EFH Baujahr 1980

Fazit
____________________________________________________________________________________________________________

Anmeldung und weitere Informationen gerne über den Link zu unserer Homepage im Feld "Bemerkungen"

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren