Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 25.203 Weiterbildungskursen von 666 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Vorbereitung zum Nachholen des Realschulabschlusses 2022-2024

Inhalt

Der Lehrgang:

Der nachträgliche Erwerb des Realschulabschlusses findet als Kompaktkurs am Vormittag statt und bereitet innerhalb 18 Monate auf das Ablegen der Prüfungen vor.

Die Abschlussprüfungen dieses Kurses sind für Sommer 2023 geplant.

In 1.560 Unterrichtsstunden werden Sie in den Fächern: Deutsch, Mathematik, Englisch, Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde, Biologie, Physik und Chemie Ihr Vorwissen auffrischen und sich Schritt für Schritt neue Inhalte erarbeiten.

 Zum Ende des Kurses legen Sie schriftliche Prüfungen in den Fächern: Deutsch, Mathematik, Englisch und einem Wahlfach ab. Die mündliche Prüfung umfasst zwei weitere Wahlfächer.

Der Fachunterricht wird von erfahrenen Lehrkräften gehalten.

 Die Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die keinen Realschulabschluss haben und diesen nun auf dem zweiten Bildungsweg nachholen möchten.

Der Kurs zum nachträglichen Erwerb desRealschulabschlusses vergrößert Ihr Allgemeinwissen in vielen Bereichen und der erfolgreiche Abschluss eröffnet neue berufliche Wege, denn in vielen Berufsbereichen wird der Realschulabschluss heute als Mindestanforderung vorausgesetzt.

Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmenden strukturiert auf die Prüfungen zum nachträglichen Erwerb des Sekundarabschluss I vorzubereiten.

Jugendliche, die über die Agentur für Arbeit oder über das Jobcenter Gelder bekommen, müssen eine Teilnahme am Kurs im Vorfeld abklären.

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
22.02.23 - 28.06.24 08:00 - 13:15 Uhr Vormittags
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
990  Bopparder Straße 13
56288 Kastellaun

max. 15 Teilnehmer

VHS Gebäude, Haus Bretz, 1. OG, Raum 2

Referent/in: Kurt Schenk, Dieter Stauer, Karin Ochel-Spies

Treffen: 265

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren