Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 25.180 Weiterbildungskursen von 642 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Brandschutz bei Denkmal- und Bestandsgebäuden - baulicher Bestandschutz aus brandschutztechnischer Sicht

Inhalt

Im Seminar werden die Grundlagen der Brandschutzplanung bei Denkmal- und Bestandsgebäuden erläutert.
Hierdurch wird es bei Planungen leichter sein die entsprechenden Brandschutzbelangen zu verstehen und bereits im Vorfeld zu berücksichtigen.
„Grobe Brandschutzfehlplanungen“ können bei der Entwurfsplanung vermieden werden.

  • Einführung/Themeneingrenzung (Problemstellung)
  • Schutzziele von Denkmal- und Brandschutz
  • Erläuterung zur brandschutztechnischen und brandschutzrechtlichen Bewertung von Bestandsobjekte
  • Grundsätze für die Planung von Eingriffen an Bestandsobjekte
  • Umfang und Grenzen des baurechtlichen Denkmal- und Bestandschutzes aus brandschutztechnischer Sicht
  • Identifizierung von Risiken und Beurteilung von Gefahren (konkrete/abstrakte Gefahr) aus brandschutztechnischer Sicht
  • Zulässigkeit von baurechtlichen Abweichungen und Erleichterungen

Kompensationsmöglichkeiten bei der Abweichung von baurechtlichen Anforderungen

  • Anwendung von Ingenieurmethoden des Brandschutzes bei Baudenkmalen
  • Umgang mit typischen brandschutztechnischen Defiziten
  • Beispiele für baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz bei Bestandsobjekte
Synonym
Teleteaching

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren