Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 24.743 Weiterbildungskursen von 665 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Medienkompetenz für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen in Stellvertretergremien

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Unser Alltag ist digital: E-Mails, WhatsApp, Sprachnachrichten, Facebook, Fotos oder Spiele auf dem Smartphone… die Liste der Angebote scheint unendlich. Leider sind viele digitale Angebote nur schwer zu bedienen – nicht nutzerfreundlich – einfach nicht barrierefrei.
Die Digitalisierung ist andererseits für Selbstvertreter*innen eine Chance die Mitarbeit in Gremien zu erleichtern und aktiv mitzugestalten. Doch fehlende Kommunikationswege, fehlende Qualifizierung, kaum vorhandene Hardware oder technische Assistenzprogramme stellen große Barrieren für die Selbstvertreter*innen sowie deren Assistent*innen dar.

Mit dieser Schulung wollen wir Assistent*innnen befähigen Selbstvertreter*innen den Weg weiter in Richtung Digitalisierung zu ebnen.
Zunächst wird im Rahmen eines Onlinetreffens die aktuelle Lage der Mediennutzung von Menschen mit Beeinträchtigung beleuchtet. Im zweiten Schritt finden zwei Präsenztage in den Räumlichkeiten des PIKSL Labors Kaiserslautern statt. Dort werden eine Heranführung an digitale Medien, praktische Schulungsinhalte, passende Anwendungen sowie Apps und Methoden erarbeitet und gemeinsam mit PIKSL Expert*innen ausprobiert.
Dabei wollen wir Lösungen für praktische Fragen der Gremientätigkeit erarbeiten:
Wie ist die selbstständige Erstellung eines Protokolls möglich?
Wie können wir eine Videokonferenz durchführen?
Den Abschluss stellen zwei weitere Onlinetreffen dar, in welchem die institutionelle Verankerung sowie die Arbeit als Multiplikator*in thematisiert werden und eigene Beispiele aus der Praxis vorgestellt und beraten werden.

Termine:
Teil 1 (online): 27.09.2022, 9:00 - 12:30 Uhr
Teil 2 (Präsenz): 11.10.2022, 10:00 - 17:00 Uhr
Teil 3 (Präsenz): 25.10.2022, 10:00 - 17:00 Uhr
Teil 4 (online): 08.11.2022, 9:00 - 12:30 Uhr
Teil 5 (online): 22.11.2022, 9:00 - 12:30 Uhr

Zielgruppe:
Mitarbeitende in Einrichtungen und Diensten der Eingliederungshilfe, die Menschen mit Lernschwierigkeiten unterstützen u. a. Assistenzleistungen bei Selbstvertretungsaufgaben erbringen. Z.B. Vertrauenspersonen, Assistent*innen der Bewohnervertretungen oder Selbstvertreter*innen im Verein.

Hinweise:
Veranstalter ist die LAG anderes lernen e.V. Die Schulung wird im Rahmen des Projektes DigitalFITinRLP durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung aus Mitteln des EU-Hilfsprogramms REACT-EU gefördert.
Der Kurs findet online über zoom oder BigBlueButton und in Präsenz beim Evang. Diakoniewerk ZOAR, PIKSL Labor Kaiserslautern statt.
Es besteht die Möglichkeit Geräte des PIKSL Labors zu nutzen, es empfiehlt sich jedoch jene Geräte mitzubringen, die in der praktischen Arbeit genutzt werden sollen.

Anmeldung: Tobias Fischer, tobias.fischer@andereslernen.de, TEL 01516-5196791

Unterrichtsart
Präsenzunterricht
E-Learning

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren