Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.734 Weiterbildungskursen von 627 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Grundlagen des professionellen Büromanagements (IHK) (BFG)

Inhalt

(Wieder-) Einstieg in Sekretariat und Büro

Zielgruppe: insbesondere Personen, die den Quereinstieg oder Wiedereinstieg in Büro und Sekretariat suchen, in der Regel ohne (aktuelle) Berufsausbildung und -erfahrung im Bürobereich
Voraussetzungen: Berufserfahrung, auf deren Grundlage ein Projektarbeitsthema anwendungsbezogen bearbeitet werden kann
Vorkenntnisse: grundlegende PC-Kenntnisse
Zielsetzung: Der Lehrgang vermittelt praxisorientiert Kenntnisse und Fertigkeiten, die erforderlich sind, um in einen modernen Büroalltag einzusteigen. Er ersetzt keine Berufsausbildung in diesem Bereich, stellt aber sicher, dass Sie über fundierte Grundlagenkenntnisse verfügen und diese auch anwenden können. Dabei geht es zum einen um Fragen der Abläufe und Arbeitsorganisation in Büro/Verwaltung, zum anderen um relevante EDV-Kenntnisse (MS Office). Mit dem IHK-Zertifikat wird die regelmäßige Teilnahme sowie die Erstellung einer lehrgangsbegleitenden, anwendungsbezogenen Projektarbeit mit Präsentation bescheinigt.
Inhalt:

  • Kompetenzen im modernen Büro
  • Ziele und Erfahrungen der Teilnehmenden
  • professionelle Kommunikation und angemessenes Auftreten
  • Telefongespräche professionell führen
  • Arbeitsorganisation und -prozesse
  • Selbst-, Ziel-, Zeitmanagement, Informationsmanagement
  • Veranstaltungen, Besprechungen und Geschäftsreisen
  • Termine und Wiedervorlage
  • Geschäftsbriefe und E-Mails
  • Ablage und Dokumentenmanagement
  • Grundlagen der MS-Office-Anwendungen für das Büromanagement: Word, Excel, PowerPoint, Outlook
  • Digitalisierung und Büromanagement/Digital Index
  • IHK-Abschlusskolloquium

    20 Termin(e)

    Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, 17:30 Uhr

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
22.02.23 - 14.06.23
Mo., Di., Mi., Do., Fr. und Sa.
1150  Karmeliterplatz 1
55116 Mainz
Deutschland

Dieser Kurs ist barrierefrei

Termine:
22.02.2023 von 17:30 bis 20:45 Uhr
25.02.2023 von 09:00 bis 14:00 Uhr
27.02.2023 von 09:00 bis 16:15 Uhr
28.02.2023 von 09:00 bis 16:15 Uhr
01.03.2023 von 09:00 bis 16:15 Uhr
02.03.2023 von 09:00 bis 16:15 Uhr
03.03.2023 von 09:00 bis 16:15 Uhr
08.03.2023 von 17:30 bis 20:45 Uhr
11.03.2023 von 09:00 bis 13:00 Uhr
22.03.2023 von 17:30 bis 20:45 Uhr
25.03.2023 von 09:00 bis 13:00 Uhr
19.04.2023 von 17:30 bis 20:45 Uhr
22.04.2023 von 09:00 bis 14:00 Uhr
03.05.2023 von 17:30 bis 20:45 Uhr
06.05.2023 von 09:00 bis 13:00 Uhr
13.05.2023 von 09:00 bis 13:00 Uhr
17.05.2023 von 17:30 bis 20:45 Uhr
20.05.2023 von 09:00 bis 13:00 Uhr
24.05.2023 von 17:30 bis 20:45 Uhr
14.06.2023 von 17:30 bis 20:45 Uhr

Dozent: Frau Ursula Bräunig
Weitere Informationen

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "34. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren