Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26.153 Weiterbildungskursen von 673 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Projektmanager für Immobilien (IHK)

Inhalt

Ziel des Kurses ist, dass Sie diese Themen der Bau- und Immobilienwirtschaft aktiv selbst anwenden können: das klassische Projektentwicklergeschäft

  • das klassische Projektentwicklergeschäft
  • das öffentliche Baurecht
  • die objektbezogene Wirtschaftlichkeits- und Rentabilitätsberechnung
  • das private Baurecht (Vertragsbeziehungen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer)
  • die Instrumente des Kosten-, Termin- und Qualitätsmanagements- Methoden des Bauprojektmanagements (Ausgangsidee, Machbarkeitsstudie, Risiken) (ca. 12 UStd.)
  • Stadt- und Raumplanungskonzepte (Grundzüge des öffentlichen Baurechts) (ca. 10 Stunden)
  • Objektfinanzierung und Wirtschaftlichkeitsberechnungen (ca. 14 UStd.)
  • Ausschreibungen, Submissionen, Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen beim Immobilienbau (ca. 8 Ustd.)
  • Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen (ca. 6 UStd.)
    Voraussetzung: Technische Voraussetzungen
  • PC, Apple Mac oder Tablet (ab 7 Zoll)
  • Microsoft Windows 7 oder höher

Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) oder höher
Android 4.0x oder höher
iOS 7.0 oder höher

  • Headset (Kopfhörer mit Mikrofon)
  • Internetzugang mit mind.

2 Mbps im Download und
1 Mbps im Upload
Speedtest bei Google <https:/­/­www.­google.­com/­search?q=speedtest>

Ansprechpartner: Angela Rosenberg
Telefon: +49.261.3047183
Fax: +49.261.3047123
Email: rosenberg@ihk-akademie-koblenz.de

Zertifikat

Art: Fortbildung/Qualifizierung

Unterrichtsart
E-Learning

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
09.10.23 - 29.11.23 17:45 - 21:00 Uhr Abends
Mo. und Mi.
1250  Online

max. 12 Teilnehmer

Dauer: mehr als 1 Monat bis 3 Monate

Mindestteilnehmer: 1

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren