Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26.093 Weiterbildungskursen von 672 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Update Beschäftigtendatenschutz

Inhalt

Besonders die Nutzung der betrieblichen Kommunikationsmittel (Internet, E-Mail, Laptop und Diensthandy) zu privaten Zwecken sowie eine drohende Überwachung der Beschäftigten im Rahmen einer Verhaltens- und Leistungskontrolle stellen zwei Problemfelder dar, bei denen die gesetzlichen Anforderungen des BDSG und der DS-GVO zwingend zu beachten sind. Daneben hat auch der Betriebsrat bei vielen Fragen, die datenschutzrechtliche Relevanz haben, ein Mitbestimmungsrecht.

In diesem Seminar werden wir Ihnen die erforderlichen Grundlagenkenntnisse für einen datenschutzkonformen Umgang mit Beschäftigtendaten vermitteln und anhand von Praxisbeispielen aufzeigen, welche Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von Beschäftigtendaten relevant sind und wie die Rechte der Mitarbeiter gewahrt werden können. Im Hinblick auf das Auskunftsrecht werden aktuelle Entscheidungen verschiedener Arbeitsgerichte besprochen, damit auch bei Ihnen ein rechtssicheres Vorgehen gewährleistet werden kann. Außerdem werden Sie lernen, wie die Datenverarbeitungen, die im Rahmen der Pandemie erforderlich wurden, rechtssicher implementiert werden können.1. Datenschutzrechtliche Grundlagen
1. Recht auf informationelle Selbstbestimmung
2. Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
2. Datenverarbeitung im Beschäftigungskontext
1. Regelungsumfang
2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung
3. Sonderfälle durch Corona
4. Auftragsverarbeitung
5. Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
6. Besondere Pflichten bei der Personalakte
7. Wahrung der Betroffenenrechte
3. Bewerbungsverfahren
1. Umsetzung von Informationspflichten
2. Pflichten bei der Aufbewahrung
4. Nutzung der betrieblichen Kommunikationsmittel
5. Betriebsrat
1. Mitbestimmungsrecht
2. Eigene Pflichten
3. Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
6. Haftungsrisiken und Bußgelder

Ansprechpartner: Angela Rosenberg
Telefon: +49.261.3047183
Fax: +49.261.3047123
Email: rosenberg@ihk-akademie-koblenz.de

Teilnahmebescheinigung

Art: Fortbildung/Qualifizierung

Sonstiges Merkmal
Grundlagen (Lernzielniveau)

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
02.10.24 08:30 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mi.
425  Josef-Görres-Platz 19
56068 Koblenz

max. 12 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 3

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren