Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 13.201 Weiterbildungskursen von 643 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Waffenrecht - Waffensachkunde

Inhalt

Der von der VSW organisierte Lehrgang erfüllt die Voraussetzungen nach der aktuellen Rechtslage und dient insbesondere zum Erwerbe des Nachweises der Sachkunde gem. § 7 WaffG, § 3 Abs. 2 AWaffV. An drei Unterrichtstagen wird den Teilnehmern das gesetzlich fundierte Wissen über die Handhabung von Schusswaffen, den Umgang mit Munition, die Reichweite und Wirkungsweise der Geschosse, die wichtigsten Vorschriften über den Umgang mit Waffen und Munition sowie die erforderlichen Kenntnisse über Notwehr und Notstand vermittelt. Am Ende des Lehrgangs erfolgt eine praktische Schießausbildung auf einem Schießstand sowie die Ablegung der Prüfung gemäß der AWaffV.

Aus dem Programm:

Allgemeine waffenrechtliche Begriffe
Kennzeichnung von Waffen und Munition
Führen von Schusswaffen
Sonstige Pflichten des Waffen- und Munitionsbesitzes
Verbotene Gegenstände
Handhabung von Schusswaffen
Ballistik und Munition
Notwehr und Notstandsrecht
Praktische Schießausbildung
Durchführung der Waffensachkundeprüfung nach der Allgemeinen Waffengesetz-Verordnung (AWaffV)

Unterrichtsart
Präsenzunterricht

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
27.06.22 - 01.07.22 08:30 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
600  Lise-Meitner-Str. 1
55129 Mainz
21.11.22 - 25.11.22 08:30 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
s.o.
600  s.o.

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren