Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 12.897 Weiterbildungskursen von 644 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Bachelor - Mechatronik - 180 ECTS

Mechatronik (Bachelor of Engineering) 180 ECTS

Inhalt

Lehrgangsziel: Prüfung zum Bachelor of Engineering im Studiengang Mechatronik

Abschluss: Bachelor of Engineering

Teilnahmevoraussetzungen:
Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine vergleichbare anerkannte berufliche Aufstiegsfortbildungsprüfung, sichere Mathematikkenntnisse auf Hochschulreife-Niveau, Sprachkenntnisse in Englisch auf Niveaustufe B2; Näheres bei der Hochschule

Teilnahmevoraussetzungen zur Prüfung:
siehe bitte Prüfungsordnung der Hochschule

Lehrgangsinhalte:
u. a. Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf, Fertigungstechnik, BWL-Grundlagen, Grundlagen Informatik und Programmierung, Lineare und Vektoralgebra, komplexe Zahlen, analytische Geometrie, Gundlagenphysik für Ingenieure, Grundlagen Kosten- und Leistungsrechnung, Grundlagen Werkstoffkunde, Grundlagen Statik und Festigkeitslehre, Grundlagen Elektrotechnik, Integralrechnung, Grundlagen Maschinenelemente, Grundlagen Technischen Thermodynamik, Projekt- und Qualitätsmanagement, Vertiefung Werkstofftechnik, Produktionsplanung und Instandhaltungsmanagement, Elektrische Energieversorgung, Aufbau Maschinenelemente, Steuerungs- und Regelungstechnik, Strömungsmechanik, Konstruktionen, Planung und Bau verfahrenstechnischer Anlagen, Microcomputer-Systeme mit Labor, Messtechnik, Aktuelle Themen der Energiewirtschaft, Wärme- und Stoffübertragung, Produktions- und Materialmanagement, Projektarbeit, English for technology, Green Management, Smart Factory, Betriebspraktische Arbeit, Smart Electric Power Grid, Umwelttechnik und -management, Bachelorarbeit

Lehrgang Zeitaufwand:

  • Gesamtdauer: 48 Monate, gesamt 4541 Zeit-Std.
  • wöchentliche Bearbeitungszeit ca. 22 Zeit-Std.

Lehrmaterialien:

  • Online-Module (Studienbriefe, Tutorien etc.)

Begleitender Unterricht: ein 1-tägiges Seminar in Stuttgart, zusätzlich werden weitere Semianre fakultativ angeboten

  • Nah-Unterricht: 8 Zeit-Std.

ZFU-Zulassungsnummer: 1131922

Bei einer Studiendauer von 36 Monaten betragen die Gebühren 12.564,00 EURO (zahlbar in 36 Raten à 349,00 EURO), bei einer Studiendauer von 72 Monaten betragen die Gebühren 14.328,00 EURO (zahlbar in 72 Raten à 199,00 EURO), jeweils zuzüglich 960,00 EURO Prüfungsgbebühr.

Abschluss
Bachelor of Engineering (Studium) i
Unterrichtsart
Fernunterricht i
Fernstudium i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
Beginnt laufend Fernunterricht 14832 
48 Raten zu 289.00 EUR- Nah-Kurskosten: 0.00 EUR- Prüfungskosten: 960.00 EUR- sonstige Kosten: 0.00 EUR
Fernunterricht

48 Monate

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren