Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 13.040 Weiterbildungskursen von 644 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Master - Erwachsenenbildung

Erwachsenenbildung, M.A.

Inhalt

Lehrgangsziel: Prüfung zum Master of Arts (M.A.) im Studiengang Erwachsenenbildung

Abschluss: Master of Arts (M.A.)

Teilnahmevoraussetzungen:
abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem Umfang von 180 ECTS und mindestens einjährige fachspezifische Berufserfahrung oder abgeschlossene fachspezifische Berufsausbildung und mindestens eine vierjährige fachspezifische Berufserfahrung sowie erfolgreiche Eignungsprüfung; Technische Voraussetzung: PC mit Internet-Zugang

Teilnahmevoraussetzungen zur Prüfung:
siehe bitte Prüfungsordnung der Hochschule

Lehrgangsinhalte:
Modulgruppe: Einführungsprojekt zum selbstorganisierten Lernen, Pädagogik als Wissenschaft, Didaktische Modelle und Prinzipien, Pädagogik der Lebensspanne, Medienpädagogik und Mediendidaktik, Bildung im interdisziplinären Kontext, Bildung und Gesellschaft, Qualitätsmanagement in der Bildung, Bildung, Ethik und Nachhaltigkeit, Bildungsforschung, Qualitative und quantitative Forschung; Fachspezifischer Bereich: Bildungsmanagement, Berufliche Aus- und Weiterbildung, Bildungsberatung, Programmplanung, Bildungsmarketing, Recht, Finanzierung, Förderung; Wahlpflichtbereiche: Lernen, Medien und Digitalisierung, Didaktisches Design, Technologien des digitalen Lehren und Lernens, Medien im interdisziplinären Kontext, Nationales und internationales Medienrecht/Multimediarecht, Medienbildung und Medienpsychologie, Nachhaltiges Personalmanagement in der Bildung, (Virtuelles) Arbeiten und Fu¨hren in internationalen Kontexten, Führungspsychologie, Moderne Arbeitsformen und Modelle, Change-Prozesse gestalten, Arbeitsrecht für Management und Führung, Masterprüfung Erwachsenenbildung

Lehrgang Zeitaufwand:

  • Gesamtdauer: 36 Monate, gesamt 3096 Zeit-Std.
  • wöchentliche Bearbeitungszeit ca. 20 Zeit-Std.

Lehrmaterialien:

  • Online-Module auf einer digitalen Lernplattform

Begleitender Unterricht: Angebot von Online-Seminaren

  • Nah-Unterricht: 0 Zeit-Std.

ZFU-Zulassungsnummer: 1118121c

Die Module des Lehrgangs können auch einzeln belegt werden. Näheres hierzu ist beim Institut zu erfragen. Bei der Dauer von 24 Monaten kostet der Studiengang 10.440,00 Euro (24 Raten à 435,00 Euro), beider Dauer von 48 Monaten kostet der Studiengang 11.760,00 Euro (48 Raten à 245,00 Euro).

Abschluss
Master of Arts (Studium) i
Unterrichtsart
Fernunterricht i
Fernstudium i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
Beginnt laufend Fernunterricht 11340 
36 Raten zu 315.00 EUR- Nah-Kurskosten: 0.00 EUR- Prüfungskosten: 0.00 EUR- sonstige Kosten: 0.00 EUR
Fernunterricht

36 Monate

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren