Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.649 Weiterbildungskursen von 627 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Digitaler Nachlass - um was geht es gerade?

Inhalt

Digitaler Nachlass? Was ist das? Diese Frage höre ich sehr häufig, wenn ich meine Gesprächspartner nach ihrem persönlichen Regelungsstand zu diesem "Problemfeld" befrage. In diesen Fällen erübrigt sich dann meine Frage nach dem Stand der Bearbeitung; denn aufgrund der erhaltenen Rückfrage seitens der Befragten ist hier bisher ganz offensichtlich nichts geregelt. Und dabei fordert sogar die Bundesregierung auf ihren Internetseiten unter der Überschrift "Digitalen Nachlass rechtzeitig regeln" zum Handeln auf.Die Nichtkenntnis und die Nichtbearbeitung des persönlichen digitalen Nachlasses können zu erheblichen, nicht gewünschten negativen Folgen führen. Und dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Bundesgerichtshof kürzlich in einem aktuellen Urteil festgestellt hat, dass für den digitalen Nachlass Erbrecht gilt. Das wiederum hat dann weit reichende Auswirkungen; Stichworte hier sind Erbvertrag, Testament, Vorsorgevollmacht, Passwortmanager, usw. Der Vortrag richtet sich dementsprechend in erster Linie an Personen, die sich mit dem Thema "Digitaler Nachlass" noch überhaupt nicht oder bestenfalls nur am Rande beschäftigt haben. Folgende Themenbereiche werden angesprochen:- Was versteht man unter digitalem Nachlass?- Warum besteht hoher Regelungsbedarf?- Welche Möglichkeiten habe ich zur Regelung?

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "34. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren