Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 24.743 Weiterbildungskursen von 665 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Buchführung, Personal und Jahresabschluss (Blockseminar (5 Tage))

Inhalt

Inhalte

Tag 1 + 2 "Buchführung"

Grundlagen der Buchführung

   Rechtliche Grundlagen gemäß HGB und Steuerrecht
   Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB)
   GoBD
   Aufbewahrungspflicht / Buchführungspflicht / Aufzeichnungspflicht

Aufbau des Jahresabschlusses (Grundlagen)

   Bilanz
   Gewinn- und Verlustrechnung
   Anhang

Buchung auf Bestandskonten

   Eröffnungsbilanzbuchungen
   Behandlung laufender Buchungen
   Schlussbilanzbuchungen

Erfolgskonten als Unterkonten des GuV-Kontos

   Buchungen mit Erfolgskonten
   Abschluss der Erfolgskonten

Grundlagen des inländischen Umsatzsteuersystems

   Kurzdarstellung Aufbau Umsatzsteuer-System
   Umsatzsteuerpflichtige Umsätze
   Vorsteuer § 15 UStG
   Ordnungsmäßigkeit von Rechnungen im Sinne des § 14 UStG.

Tag 3 "Personal"

   Einstieg in das komplexe Thema Lohn- und Gehaltsbuchführung
   Aufbau einer Lohn-/Gehaltsabrechnung
   Steuerklassen
   Sachbezug
   Freibeträge
   Sozialversicherung
   Anmeldungs-, Ummeldungs und Abmeldungsvorgänge
   Minijobber
   Reisekosten
   Lohnersatzleistungen
   Arbeitszeitkonten
   Betriebsveranstaltungen
   Lohnpfändungen
   Betriebliche Altersversorgung (z.B. Direktzusage, Pensionskasse)
   Lohn- und umsatzsteuerliche Aspekte
   Prüfungen im Personalwesen (z.B. Außenprüfung)

Tag 4 + 5 "Jahresabschluss"

Komponenten eines Jahresabschlusses nach HGB

   Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang, Lagebericht

Unterscheidung unterschiedlicher Bilanzarten

   Handels-, Steuer-, IFRS- und Einheitsbilanz
   Bilanzpolitik

„Spielregeln“ zur Bilanzierung

   Vorsichtsprinzip (Realisations- und Imparitätsprinzip)
   Grundsatz der Vollständigkeit
   Grundsatz der Richtigkeit
   Grundsatz der Willkürfreiheit
   Grundsatz der Maßgeblichkeit u.a.

Bewertung relevanter Bilanzpositionen

   Anlagevermögen (inkl. Anschaffungs-/Herstellungskosten)
   Umlaufvermögen (inkl. Vorräte, Forderungen)
   Eigenkapital
   Rückstellungen (inkl. Bildung und Auflösung)
   Periodenabgrenzung (Transitorische/Antizipative Posten)

Wichtige Kennziffern zur Bilanzanalyse

   Bilanzanalyse – Grundlegende InformationenRelevanter Personenkreis
   Sinn einer Bilanzanalyse
   Bilanzpolitik
   Durchführung der Bilanzanalyse (allgemein)

Qualitative Bilanzanalyse

   Bilanzauswertung (z.B. Wahlrechte)
   Semantische und Syntaktische Analyse
   Quantitative Bilanzanalyse

Auswahl relevanter Kennziffern (z.B. Cash Flow, Rentabilität)

   Vermögensanalyse
   Finanzierungsanalyse
   Analysesysteme (z.B. DuPont-Schema)
   Entscheidungsfindung
   Kritik an der Bilanzanalyse

u.a.

Unterrichtsart
E-Learning

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren