Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17.049 Weiterbildungskursen von 597 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Berufsperspektiven für zugewanderte Akademiker-innen - Herausforderungen und mögliche Wege

Inhalt

Seit Jahrzehnten kommen hochqualifizierte Menschen nach Deutschland, die nicht immer als willkommene Expats gelten, sondern als Gastarbeiter-innen, Geflüchtete oder Familiennachzügler-innen marginalisiert werden. Die Fortsetzung des Studiums und der Zugang zum qualifizierten Arbeitsmarkt bleibt vielen von ihnen verwehrt, oftmals landen sie trotz akademischer Abschlüsse im Niedriglohnsektor. Gleichzeitig sind viele Berufsfelder in Deutschland von Fachkräftemangel betroffen und es werden große Anstrengungen unternommen, um Fachkräfte aus dem Ausland zu generieren. Spätestens bei der formalen stellt sich auch die Frage der grundsätzlichen Anerkennung der im Ausland erworbenen Kompetenzen, die häufig von Skepsis und Vorurteilen geprägt ist.
 
Im Seminar "Berufsperspektiven für zugewanderte Akademiker-innen - Herausforderungen und mögliche Wege" werden die o.g. Zusammenhänge thematisiert und kritisch reflektiert. Es wird auf strukturelle Hürden, Geschlechterunterschiede, Erwartungen und Vorurteile eingegangen. Zudem werden mögliche Beratungsansätze und Lösungswege diskutiert, mit denen zugewanderte hochqualifizierte Fachkräfte auf ihrem Weg in das deutsche Bildungssystem sowie den qualifizierten Arbeitsmarkt begleitet werden können.
 
Das Seminar ist insbesondere für Personen geeignet, die diese Zielgruppe haupt- oder ehrenamtlich beraten und betreuenhnet wurde.

Zielgruppe
Ehrenamt (Teilnehmende)

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
07.09.22 09:30 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mi.
130  55099 Mainz

max. 20 Teilnehmer

min. 8 Teilnemhmer
Dauer: 1 Tage

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "26. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren