Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 12.161 Weiterbildungskursen von 642 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Homeoffice und mobiles Arbeiten

Inhalt

Homeoffice und mobiles Arbeiten sind interessante Alternativen gegenüber der Beschäftigung am Unternehmensstandort. Die Bundesregierung plant die Förderung dieser Beschäftigungsformen.

Im Seminar werden Vor- und Nachteile, Chancen und Risiken sowie rechtliche Aspekte der mobilen Arbeit erörtert und diskutiert. Wer sich rechtlich und inhaltlich nachhaltig aufstellt, schützt sich vor unliebsamen Überraschungen.- Abgrenzung Homeoffice, mobiles Arbeiten

  • Homeoffice-Vereinbarung
  • Innerbetriebliche Voraussetzungen
  • Wer trägt die Kosten für Einrichtung und Unterhaltung des Homeoffice (Büroausstattung, Hard- und Software, Internet, Energie, Miete?)
  • Rechtliche Aspekte der Verlagerung der Tätigkeit ins Homeoffice (Beginn, Widerruf)
  • Arbeitsplatzgestaltung (Ergonomie, Arbeitssicherheit)
  • Arbeitszeit-, Pausenregelung (Festlegung, Dokumentation, Kontrolle)
  • Arbeitssicherheit, Arbeitsschutzgesetze (Fürsorgepflicht des Arbeitgebers)
  • Zutrittsrecht des Arbeitgebers zum Homeoffice-Arbeitsplatz
  • Herausgabeverpflichtung überlassener Gegenstände, Unterlagen...
  • Grenzen der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Kommunikations-, IT-, Datenschutzrechtliche Risiken
  • Betriebsratsrechte bei der Planung, Einführung, Änderungen, Rücknahme
  • Vorteile beim Personal-Recruiting

    Ansprechpartner: Kathleen Zinselmeier
    Telefon: +49.261.3047177
    Fax: +49.261.3047179
    Email: zinselmeier@ihk-akademie-koblenz.de

    Teilnahmebescheinigung

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
12.10.22 08:30 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mi.
355  Josef-Görres-Platz 19
56068 Koblenz

max. 12 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 3

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren