Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 12.900 Weiterbildungskursen von 645 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Gesundheit im Gespräch: Herzklappenerkrankungen

Inhalt

Aufgrund der steigenden Lebenserwartung werden bis zum Jahr 2030 rund 25 Prozent der in der Europäischen Union lebenden Bevölkerung über 65 Jahre alt sein. Mit steigender Anzahl älterer Menschen wird auch die Zahl der Menschen mit einer Herzklappenerkrankung in Deutschland weiter zunehmen. Die Symptome einer Herzklappenerkrankung können jedoch oft sehr unspezifisch sein, weshalb viele Betroffene nicht ihren Arzt aufsuchen. Dies hat zur Folge, dass Herzklappen-Patienten oftmals gar nicht - oder erst sehr spät - diagnostiziert werden.
Deshalb hat es sich die Initiative Herzklappe, ein bundesweites Patienten-Ärzte-Netzwerk, zum Ziel gesetzt hat, über Herzklappenerkrankungen zu informieren und ein größeres Bewusstsein für ihre Symptome und Behandlungsmethoden zu schaffen.
In der VHS Ludwigshafen bietet die "Initiative Herzklappe" heute eine Informationsveranstaltung zur gesundheitlichen Aufklärung mit einem Herzspezialisten und Patienten aus der Region an.
Besuchende haben die Möglichkeit sich über Symptome, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten von Herzklappenerkrankungen zu informieren. Die Vorträge profitieren von der fachlichen Expertise und Informationen eines Herzspezialisten sowie den persönlichen Erfahrungen eines Herzklappenpatienten.
Der Referent, Professor Dr. med. Ralf Zahn, ist Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin am Klinikum Ludwigshafen.

1 Termin(e)

Donnerstag, 18:30 Uhr

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
23.06.22 18:30 - 20:00 Uhr Abends
Do.
kostenlos Bürgerhof
67059 Ludwigshafen
Deutschland

Termine:
23.06.2022 von 18:30 bis 20:00 Uhr

Dozent: Herr Prof. Dr. med Ralf Zahn
Weitere Informationen

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "33. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren